SEPA XML Nachrichtenformat - SEPA Cards Clearing

SEPA SCC PACS.002 - SEPA Karteneinzug Interbank Reject

SEPA Zahlungsverkehr SEPA Card Clearing SEPA XML Format SEPA Karteneinzug SEPA Cards Framework (SCF) SCC Karteneinzug SCC PACS.002SCL SEPA PACS.002SCL SEPA Interbank Reject SEPA Wiki SEPA Datentransfer

Der XML Nachrichtentyp SCC PACS.002.SCL wird im Fehlerfall vom SEPA Clearer für Rückweisungen von Karteneinzügen (File, Bulks und Einzeltransaktionen) sowohl auf Sammel- also auch auf Einzeltransaktionsebene benötigt.

XML Sruktur SEPA SCC PACS.002SCL – SCC Datentransfer Bundesbank an Bank


File Header Informationen SEPA SCC PACS.002SCL (Physische Dateiebene)

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?><BBkDVF:BBkDVFBlkSCC xsi:schemaLocation="urn:BBkDVF:xsd:BBkDVFBlkSCC BBkDVFBlkSCC.xsd" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance" xmlns:BBkDVF="urn:BBkDVF:xsd:BBkDVFBlkSCC" xmlns="urn:iso:std:iso:20022:tech:xsd:scc:pacs.002.001.05SCL">

Sending Institution (8 oder 11-stelliger BIC des SEPA Clearers)

<BBkDVF:SndgInst>MARKDEFF</BBkDVF:SndgInst>

Receiving Institution (8 oder 11-stelliger BIC des Empfängers)

<BBkDVF:RcvgInst>AAAADEBBXXX</BBkDVF:RcvgInst>

Service Identifier

<BBkDVF:SrvcId>SCC</BBkDVF:SrvcId>

Zulässiger Code

Bedeutung

SCC

SEPA Card Clearing


Test Code

<BBkDVF:TstCode>P</BBkDVF:TstCode>

Zulässige Codes

Bedeutung

P

Produktionsumgebung (Deutsche Bundesbank)

T

Testumgebung (Deutsche Bundesbank)


File Type

<BBkDVF:FType>DVF</BBkDVF:FType>

Zulässiger Code

Bedeutung

DVF

Debit Validation File


File Reference [SEPA Clearer Referenz]

<BBkDVF:FileRef>JJJJMMTT00000001</BBkDVF:FileRef>

Zulässiges Format

Maximal 16 Zeichen (0-9, A-Z)


File Business Date (Geschäftstag der Fileerstellung durch SEPA Clearer)

<BBkDVF:FileDtTm>JJJJ-MM-TTThh:mm:ss</BBkDVF:FileDtTm>

Zulässiges Format

Bedeutung

JJJJ-MM-TTThh:mm:ss

Jahr-Monat-TagT-Stunden-Minuten-Sekunden


Original File Reference (sofern Angabe aus Ursprungsdatei ermittelbar ist)

<BBkDVF:OrigFRef>JJJJMMTT00000001</BBkDVF:OrigFRef>

Zulässiges Format

Maximal 16 Zeichen (0-9, A-Z)


Original File Name

<BBkDVF:OrigFName>ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVW.PACS.003</BBkDVF:OrigFName>

Zulässiges Format

Maximal 32 Zeichen


Original Date And Time (sofern Angabe aus Ursprungsdatei ermittelbar ist)

<BBkDVF:OrigDtTm>JJJJ-MM-TTThh:mm:ss</BBkDVF:OrigDtTm>

Zulässiges Format

Bedeutung

JJJJ-MM-TTThh:mm:ss

Jahr-Monat-TagT-Stunden-Minuten-Sekunden


IDF Error Code (Rückweisungsgrund)

<BBkDVF:IdfErrCd>A01</BBkDVF:IdfErrCd>

File Business Date (Geschäftstag der Fileerstellung durch SEPA Clearer)

<BBkDVF:FileBusDt>JJJJ-MM-TT</BBkDVF:FileBusDt>

Zulässiges Format

Bedeutung

JJJJ-MM-TT

Jahr-Monat-Tag


File Cycle Number (Verarbeitungsphase der Fileerstellung beim SEPA Clearer)

<BBkDVF:FileCycleNo>02</BBkDVF:FileCycleNo>

FI To FI Pament Status Report SCL

<BBkDVF:FIToFIPmtStsRptSCL>

SEPA Beratung SEPA Experte SEPA Berater Profil SEPA Freiberufler SEPA Freelancer SEPA Spezialist SEPA Unternehmensberatung SEPA Informationsquelle SEPA News SEPA Nachrichten Zahlungsverkehr SEPA Wiki

Group Header Informationen SEPA SCC PACS.002SCL (Logische Dateiebene)

Informationen, die für Verarbeitung der gesamten Nachricht benötigt werden

<GrpHdr>

    Message Identification (Referenznummer des Bulks)

    <MsgId>1234567890-ABCDEFGHIJKLMOPQRSTU-001</MsgId>

Zulässiges Format

Maximal 35 Zeichen


    Creation Date Time (Erstellungsdatum und -zeit Bulks)

    <CreDtTm>JJJJ-MM-TTThh:mm:ss</CreDtTm>

Zulässiges Format

Bedeutung

JJJJ-MM-TTThh:mm:ss

Jahr-Monat-TagT-Stunden-Minuten-Sekunden


</GrpHdr>

Einzeltransaktion Informationen SEPA SCC PACS.002SCL (Einzelnachricht im Bulk)

Original Group Information And Status

<OrgnlGrpInfAndSts>

    Original Message Identification (Bulkreferenz des ursprünglichen PACS.003)

    <OrgnlMsgId>AAAADEBBXXXJJMMTT00000-ABC-0000001</OrgnlMsgId>

Zulässiges Format

Maximal 35 Zeichen (0-9, a-z, A-Z, \-\+\?\(\)':.,/)


    Original Message Name Identification (Nachrichtentyp des ursprünglichen Bulks)

    <OrgnlMsgNmId>pacs.004</OrgnlMsgNmId>

    Original Number of Transactions

    <OrgnlNbOfTxs>1</OrgnlNbOfTxs>

    Original Control Sum

    <OrgnlCtrlSum>100.00</OrgnlCtrlSum>

Zulässiges Format

Erläuterung

0.00

Maximal zwei Nachkommastellen

Maximal 999999999.99

Betrag immer größer 0


    Group Status

    <GrpSts>RJCT</GrpSts>

Zulässige Codes

Bedeutung

PART

Gesamtrückweisung eines Bulks

RJCT

Teilrückweisung eines Bulks


    Status Reason Information

    <StsRsnInf>

        Any BIC Identifier (Initiator des SCC PACS.002)

        <Orgtr><Id><OrgId><AnyBIC>MARKDEFF</AnyBIC></OrgId></Id></Orgtr>

        Reason (Rückgabegrund für SCC PACS.003)

        <Rsn><Prtry>B15</Prtry></Rsn>

    </StsRsnInf>

</OrgnlGrpInfAndSts>

</BBkDVF:FIToFIPmtStsRptSCL></BBkDVF:BBkDVFBlkSCC>

SEPA PACS.002SCL R-Transaktionen auf File – Ebene (Rückgabegründe)

Die nachfolgenden Statusgründe werden von der Deutschen Bundesbank bei der SEPA XML Strukturüberprüfung des Files (Input Direct File; IDF) für erforderliche Rücknachrichten an die SEPA Teilnehmer verwendet.

SEPA Beratung SEPA Experte SEPA Berater Profil SEPA Freiberufler SEPA Freelancer SEPA Spezialist SEPA Unternehmensberatung SEPA Informationsquelle SEPA News SEPA Nachrichten Zahlungsverkehr SEPA Wiki

Die nachfolgenden Fehlercodes führen – mit Ausnahme von A01 - zur Rückweisung des gesamten Files.

Code

Beschreibung

A01

File teilweise zurückgewiesen

R02

Bezeichnung Dateinamen nicht regelkonform

R04

BIC des Senders im Dateinamen nicht regelkonform

R07

SWIFTNet FileAct Request Type nicht regelkonform

R09

File vollständig zurückgewiesen, da aus sonstigen Gründen nicht regelkonform

R10

File stimmt nicht mit Schema überein

R11

BIC des Senders falsch

R12

BIC des Empfängers falsch

R13

Doppeleinreichung

R14

Testcode falsch

R18

Anzahl Card Clearing Collection Bulks stimmt nicht mit Wert im File Header überein

R20

Anzahl Return/Refund Bulks stimmt nicht mit Wert im File Header überein

R22

Anzahl Reversal Bulks stimmt nicht mit Wert im File Header überein

R98

Rückweisung aufgrund Verwendung von Prefixen (Group Header o. Einzelsatzebene)

S01

Filerückweisung aufgrund Überschreitung der maximal zulässigen Anzahl von Bulks

SCC PACS.002SCL R-Transaktionen auf Bulk – Ebene (Rückgabegründe)

Die nachfolgenden Statusgründe werden von der Deutschen Bundesbank bei der SEPA XML Strukturüberprüfung des Bulk (Input Direct File; IDF) - neben den in ISO 20022 definierten Gründen - für erforderliche Rücknachrichten an die SEPA Teilnehmer verwendet.

Die nachfolgenden Fehlercodes führen - mit Ausnahme von B01 - zur Rückweisung des gesamten Bulks.

Code

Beschreibung

B01

Bulk teilweise zurückgewiesen

B02

Maximal zulässige Anzahl von Transaktionen überschritten

B03

Anzahl Transaktionen im Bulk stimmt nicht mit Wert im Group Header überein

B05

Gesamtbetrag stimmt nicht mit der Summe der Transaktionsbeträge überein

B09

Bulk vollständig zurückgewiesen, Rückweisungsgründe werden pro

Einzeltransaktion ausgewiesen

B10

Bulk vollständig zurückgewiesen, weil Instructing Agent im Group Header nicht

vorhanden oder für die eingereichte Zahlungsart nicht einreichungsberechtigt ist

B11

Bulk ist vollständig zurückgewiesen, weil Instructed Agent nicht im Group Header

vorhanden sein darf

B14

Bulk ist vollständig zurückgewiesen, weil Message ID doppelt vorkommt

B15

Bulk ist vollständig zurückgewiesen, weil ein Datum nicht im erlaubten Zeitraum liegt

B16

Bulk ist vollständig zurückgewiesen, weil die Schema-Validierung (Feld ClrSys)

nicht korrekt belegt ist

B98

Bulk ist vollständig zurückgewiesen, weil Message ID außerhalb der Formatvorgaben

B99

Bulk Rückweisung aus sonstigen Gründen

SEPA Zahlungsverkehr - SEPA Card Clearing Interbank Reject - SEPA XML Nachrichtenformat SCC – Rückruf SEPA Karteneinzug - SEPA Struktur im SCC PACS.002 Format - SEPA Zahlungsverkehr - SEPA Card Clearing Interbank Reject - SEPA XML Nachrichtenformat SCC – Rückruf SEPA Karteneinzug - SEPA Struktur im SCC PACS.002 Format - SEPA Zahlungsverkehr - SEPA Card Clearing Interbank Reject - SEPA XML Nachrichtenformat SCC – Rückruf SEPA Karteneinzug - SEPA Struktur im SCC PACS.002 Format - SEPA Zahlungsverkehr - SEPA Card Clearing Interbank Reject - SEPA XML Nachrichtenformat SCC – Rückruf SEPA Karteneinzug - SEPA Struktur im SCC PACS.002 Format -

Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Spezialisierte Beratung - Umsetzungsdienstleistungen im Finanzdienstleistungssektor – Experte im Projekt- und Interimsauftragsgeschäft - www.hettwer-beratung.de

Sie suchen nach verfügbare Kapazitäten? Sprechen Sie uns an.

H-UB ERFOLGSGESCHICHTE

H-UB EXPERTENWISSEN

Compliance by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Finanzinstrumente, Insiderpapiere, Insiderinformationen, Verbot der Marktmanipulation, BaFin, MaRisk, WpHG, Geldwäsche, Fraud Prävention, Risikoanalyse
Datenschutz by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), Übermittlung personenbezogener Daten, Bankgeheimnis, Datenschutzbeauftragte; Daten Transport, Lagerung & Vernichtung
Compliance by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Finanzinstrumente, Insiderpapiere, Insiderinformationen, Verbot der Marktmanipulation, BaFin, MaRisk, WpHG, Geldwäsche, Fraud Prävention, Risikoanalyse
Einlagengeschäft (Marktfolge Passiv) by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Kontoeröffnung, Nachlassbearbeitung, Kontoschließung, Girokonto, Sparkonto, Treuhandkonto, Mietkautionskonto, Vollmacht
Geldwäscheprävention by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Richtlinien zur Geldwäschebekämpfung, Geldwäscherelevante Vorgänge, Verdachtsanzeigen, Geldwäschegesetz, EG Finanzsanktionsverordnungen, FATF
Kartengeschäft (Credit Card, Debit Card) by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Kreditkarte (Akzeptanz, Versicherungspaket, Bestandsüberwachung); Debitkarte (POS, POZ, Geldkartenfunktion), Kartensperre
Wertpapierabwicklung by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: TARGET2 Securities T2S Collateral Management Aktien Bonds Derivate Wertpapiertermingeschäfte Warentermingeschäfte Swap Optionsscheine Floater
SEPA Zahlungsverkehr TARGET2 SWIFT ZV Statistik SEPA Zahlungsverkehr SEPA Beratung SEPA Experte SEPA Berater SEPA Manager SEPA Beratung SEPA Freiberufler SEPA Freelancer SEPA Spezialist SEPA Organisation Berater SEPA Nachrichten SEPA Profil Berater

- Eine Beratung mit PROFIL -

Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Expertenprofil Klaus Georg Hettwer (Geschäftsführer): Beratungskompetenz, Fachliche Kompetenz, Methodische Kompetenz, Soziale Kompetenz, Kommunikationskompetenz; Sonderthemen: SEPA, EMIR, TARGET2, MiFID, T2S

H-UB MANAGEMENT SKILLS

Migration Management by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Migration Manager: Vorbereitung/ Durchführung Migration von Daten/ Dokumenten (inhaltliche Veränderung oder Änderung Aufbewahrungssystematik
Projekt Management by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Projekt Manager / Projektleiter: Methodische (Projektplanungsmethoden, Problemlösungstechniken) & soziale Qualifikationen (Gesprächsführung)
Prozess Management by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Prozess Manager: Methodische Identifikation Geschäftsprozesse & Schnittstellen; Ausarbeitung Ziele, Veränderungspotential & Handlungsoptionen
Qualitätsmanagement by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Qualitätsmanager / Qualitätssicherer: Erstellung Qualitätsberichte; Sicherstellung Qualitätsstandards, Qualitätsmethoden, Qualitätsverfahren
Release Management by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Release Manager: Festlegung Zeitplanung Release Freigabe; Begleitung & Qualitätskontrolle Genehmigungsprozess, Risikoanalyse, Notfallstrategie
Test Management by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Test Manager, Testkoordinator, Tester: Planung, Organisation, Steuerung und Kontrolle Testprozesse & Testaktivitäten, Ergebnis Dokumentationen

H-UB Leistungskatalog

H-UB Leistungskatalog.pdf
Adobe Acrobat Dokument 89.4 KB

H-UB SOCIAL MEDIA PRÄSENZ

Unsere letzten Twitter Tweets:

© 2012-2017 Hettwer UnternehmensBeratung GmbH