DTI Format - SEPA Kontoinformation im DTA Satz

Der DTI Service ist ein auf DTA basierendes Kontoauszugsformat. Im Zuge der Einführung von SEPA werden Anpassungen (work arounds) erforderlich, um die wichtigsten Informationen aus dem SEPA Verfahren abbilden zu können:

SEPA Beratung SEPA Experte SEPA Berater Profil SEPA Freiberufler SEPA Freelancer SEPA Spezialist SEPA Unternehmensberatung SEPA Informationsquelle SEPA News SEPA Nachrichten Zahlungsverkehr SEPA Wiki

DTA Satz

Zuordnung SEPA Geschäftsvorfall

C6a

Referenz

Wenn Referenz mit 9 beginnt = SEPA Zahlung

C7a

Textschlüssel

51 – für SEPA SCT (SEPA Überweisung)

53 – für SEPA SCT Gehaltszahlung (BONU, PENS, SALA)

54 – für SEPA SCT Vermögenswirksame Zahlung (CBFF)

56 – für SEPA SCT öffentliche Kassen (GOVT, SSBE, BENE)

69 – für SEPA SCT Spende (CHAR)

67 – für SEPA SCT Strukturierte Referenznummer Verwendungszweck

59 – für SEPA SCT Message R-Transaktion Überweisung

05 – für SEPA SDD CORE (SEPA Basis-Lastschrift)

04 – für SEPA SDD B2B (SEPA Firmen-Lastschrift

09 – für SEPA SDD Message R-Transaktion Lastschrift

C7b

Textschlüssel

Ergänzung

SEPA Überweisung
(SEPA SCT)

000

SEPA Lastschrift
(SEPA SDD)

990 (Änderung SEPA Mandatsreferenz)

991 (SEPA Erstlastschrift)

992 (SEPA Folgelastschrift)

993 (SEPA Einmallastschrift)

 

DTA Satz

SEPA

Auftraggeber

Bankleitzahl

» Wenn Ausland = 99999999 und Verwendungszweck Konstante BIC+

   sonst: 5 bis 12 Stelle aus IBAN

Auftraggeber

Kontonummer

» Wenn Ausland = 9999999999 und Verwendungszweck Konstante IBAN+

   sonst: 13 bis 22 Stelle aus IBAN

Empfänger

Name

» SEPA Länge 2 x 35 Zeichen

» Gekürzt auf 54 Zeichen sowie ggf. Fortsetzung im Erweiterungsteil 01

Auftraggeber

Name

» SEPA Länge 2 x 35 Zeichen

» Gekürzt auf 54 Zeichen sowie ggf. Fortsetzung im Erweiterungsteil 03

SEPA Präfix - Verwendungszweck

SEPA SCT Präfix im Verwendungszweck

IBAN+

SEPA IBAN des Auftraggebers

Angabe verpflichtend

BIC+

SEPA BIC des Auftraggebers

Angabe verpflichtend

EREF+

SEPA End to End Referenz

Angabe verpflichtend

SVWZ+

SEPA Verwendungszweck

Angabe verpflichtend

ABWA+

Abweichender SEPA Auftraggeber

Angabe optional

ABWE+

Abweichender SEPA Empfänger

Angabe optional

PURP+

SEPA Purpose Code

Angabe optional

 

SEPA SDD Präfix im Verwendungszweck

IBAN+

SEPA IBAN des Auftraggebers

Angabe verpflichtend

BIC+

SEPA BIC des Auftraggebers

Angabe verpflichtend

EREF+

SEPA End to End Referenz

Angabe verpflichtend

MREF+

SEPA Mandatsreferenz (SEPA Mandat ID)

Angabe verpflichtend

CRED+

Auftraggeber SEPA Creditor ID (SEPA CI)

Angabe verpflichtend

PURP+

SEPA Purpose Code

Angabe optional

SVWZ+

SEPA Verwendungszweck

Angabe verpflichtend

MDAT+

SEPA Mandatsdatum

Angabe verpflichtend

ABWA+

Abweichender SEPA Auftraggeber

Angabe optional

ABWE+

Abweichender SEPA Empfänger

Angabe optional

SQTP+

FRST / ONE / OFF /RECC

Angabe verpflichtend

ORCR+

SEPA Mandatsänderung: alte SEPA CI

Angabe verpflichtend

ORMR+

SEPA Mandatsänderung: alte SEPA Mandatsreferenz

Angabe verpflichtend

DDAT+

SEPA Settlement Tag für R- Message

Angabe verpflichtend

SEPA Präfix - Reihenfolge

Für jedes Kürzel wird ein neuer Erweiterungsteil begonnen. Sofern dieses nicht ausreicht, wird im nächsten Erweiterungsteil (ohne erneutes Kürzel) fortgesetzt. Enthält Kürzel keinen Inhalt, wird Kürzel übersprungen.

Reihen-

folge

Kürzel

SEPA Beschreibung

1

IBAN+

SEPA IBAN steht in Feld C16, sofern IBAN > 22 Zeichen, wird diese im ersten Erweiterungsteil fortgesetzt

2

BIC+

SEPA BIC der Aufraggeberbank (bei SEPA SCT) oder BIC der 1 Inkassostelle (bei SEPA SDD)

3

EREF+

KREF+

SEPA End to End Referenz für Zahlungsempfänger/ Zahlungspflichtigen oder Kundenreferenz (nur für Zahlungsempfänger, Feld PmtInfID in SEPA PAIN Nachricht)

4

MREF+

SEPA Mandatsreferenz (bei SEPA Lastschrift)

5

CRED+

DEBT+

Creditor Identifier bei SEPA Lastschrift oder

Debtor Identifier bei SEPA Überweisung

6

SVWZ+

SEPA Verwendungszweck

7

ABWA+

Abweichender Überweisender (SEPA SCT)

Abweichender Zahlungsempfänger (SEPA SDD)

AT08

AT38

7

ABWE+

Abweichender Begünstigter (SEPA SCT)

Abweichender Zahlungspflichtiger (SEPA SDD)

AT28

AT15

Return / Refund SEPA Lastschrift (SEPA PACS.004)

Reihenfolge: Hinter MREF+

 

COAM+

Compensation Amount (nur sofern Entgelt anfällt); SEPA Rücklastschrift Entgelt = Banken (Eigenentgelt + Fremdentgelt) + Zinsausgleich

 

OAMT+

Original Amount (Originalbetrag SEPA SDD)

 

Reject SEPA Lastschrift (SEPA PACS.002)

Reihenfolge: Hinter MREF+

 

COAM+

Compensation Amount (nur sofern Entgelt anfällt)

SEPA Rücklastschrift Entgelt = Eigenentgelt

 

OAMT+

Original Amount (Originalbetrag SEPA SDD)

 

Recall SEPA Überweisung (SEPA PACS.004)

Reihenfolge: Hinter KREF+

 

OAMT+

Original Amount (Originalbetrag SEPA SCT)

SEPA Kontoinformation im DTA Satz – SEPA Präfix im SEPA Verwendungszweck - Zuordnung SEPA Geschäftsvorfälle - SEPA Kontoinformation im DTA Satz – SEPA Präfix im SEPA Verwendungszweck - Zuordnung SEPA Geschäftsvorfälle - SEPA Kontoinformation im DTA Satz – SEPA Präfix im SEPA Verwendungszweck - Zuordnung SEPA Geschäftsvorfälle

Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Spezialisierte Beratung - Umsetzungsdienstleistungen im Finanzdienstleistungssektor – Experte im Projekt- und Interimsauftragsgeschäft - www.hettwer-beratung.de

Sie suchen nach verfügbare Kapazitäten? Sprechen Sie uns an.

H-UB ERFOLGSGESCHICHTE

H-UB EXPERTENWISSEN

Compliance by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Finanzinstrumente, Insiderpapiere, Insiderinformationen, Verbot der Marktmanipulation, BaFin, MaRisk, WpHG, Geldwäsche, Fraud Prävention, Risikoanalyse
Datenschutz by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), Übermittlung personenbezogener Daten, Bankgeheimnis, Datenschutzbeauftragte; Daten Transport, Lagerung & Vernichtung
Compliance by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Finanzinstrumente, Insiderpapiere, Insiderinformationen, Verbot der Marktmanipulation, BaFin, MaRisk, WpHG, Geldwäsche, Fraud Prävention, Risikoanalyse
Einlagengeschäft (Marktfolge Passiv) by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Kontoeröffnung, Nachlassbearbeitung, Kontoschließung, Girokonto, Sparkonto, Treuhandkonto, Mietkautionskonto, Vollmacht
Geldwäscheprävention by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Richtlinien zur Geldwäschebekämpfung, Geldwäscherelevante Vorgänge, Verdachtsanzeigen, Geldwäschegesetz, EG Finanzsanktionsverordnungen, FATF
Kartengeschäft (Credit Card, Debit Card) by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Kreditkarte (Akzeptanz, Versicherungspaket, Bestandsüberwachung); Debitkarte (POS, POZ, Geldkartenfunktion), Kartensperre
Wertpapierabwicklung by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: TARGET2 Securities T2S Collateral Management Aktien Bonds Derivate Wertpapiertermingeschäfte Warentermingeschäfte Swap Optionsscheine Floater
SEPA Zahlungsverkehr TARGET2 SWIFT ZV Statistik SEPA Zahlungsverkehr SEPA Beratung SEPA Experte SEPA Berater SEPA Manager SEPA Beratung SEPA Freiberufler SEPA Freelancer SEPA Spezialist SEPA Organisation Berater SEPA Nachrichten SEPA Profil Berater

- Eine Beratung mit PROFIL -

Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Expertenprofil Klaus Georg Hettwer (Geschäftsführer): Beratungskompetenz, Fachliche Kompetenz, Methodische Kompetenz, Soziale Kompetenz, Kommunikationskompetenz; Sonderthemen: SEPA, EMIR, TARGET2, MiFID, T2S

H-UB MANAGEMENT SKILLS

Migration Management by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Migration Manager: Vorbereitung/ Durchführung Migration von Daten/ Dokumenten (inhaltliche Veränderung oder Änderung Aufbewahrungssystematik
Projekt Management by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Projekt Manager / Projektleiter: Methodische (Projektplanungsmethoden, Problemlösungstechniken) & soziale Qualifikationen (Gesprächsführung)
Prozess Management by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Prozess Manager: Methodische Identifikation Geschäftsprozesse & Schnittstellen; Ausarbeitung Ziele, Veränderungspotential & Handlungsoptionen
Qualitätsmanagement by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Qualitätsmanager / Qualitätssicherer: Erstellung Qualitätsberichte; Sicherstellung Qualitätsstandards, Qualitätsmethoden, Qualitätsverfahren
Release Management by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Release Manager: Festlegung Zeitplanung Release Freigabe; Begleitung & Qualitätskontrolle Genehmigungsprozess, Risikoanalyse, Notfallstrategie
Test Management by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Test Manager, Testkoordinator, Tester: Planung, Organisation, Steuerung und Kontrolle Testprozesse & Testaktivitäten, Ergebnis Dokumentationen

H-UB Leistungskatalog

H-UB Leistungskatalog.pdf
Adobe Acrobat Dokument 89.4 KB

H-UB SOCIAL MEDIA PRÄSENZ

Unsere letzten Twitter Tweets:

© 2012-2017 Hettwer UnternehmensBeratung GmbH