SEPA Entwicklung

SEPA Entwicklung www.hettwer-beratung.de

Die Europäische Union verfolgt das Ziel einen Binnenmarkt mit freiem Waren-, Dienstleistungs- und Kapitalverkehr zu schaffen. Ein wichtiger Baustein hierfür ist eine Integration des europäischen Zahlungsverkehrs, der bis dato noch von einer Vielzahl unterschiedlicher Systeme und Rechtsvorschriften geprägt wurde. Die nationalen Verfahren haben sich zwar in den jeweiligen Ländern bewährt, sind aber untereinander nicht kompatibel.

Um einen europäischen Binnenmarktes sinnvoll nutzen zu können, sollen im Zahlungsverkehr die bestehenden Landesgrenzen mit SEPA überwunden werden.

Somit werden mehr als 500 Millionen Bürgern Möglichkeiten geboten, europaweit einzukaufen oder Dienstleistungen zu bezahlen.

Durch die Einführung von SEPA kann die Deutsche Bundesbank im Elektronischen Massenzahlungsverkehr (EMZ) ein wettbewerbsneutrales, leistungsfähiges und kostengünstiges Zahlungsverfahren zur Abwicklung von nationalen und grenzüberschreitenden Transaktionen anbieten.

Für die Abwicklung mit anderen SEPA Ländern ist die Deutsche Bundesbank an das paneuropäische Clearing Haus “STEP2“ der Euro Banking Association (EBA) angebunden.

Als direkter Teilnehmer an STEP2 bietet sie Kreditinstituten die Möglichkeit der indirekten Teilnahme am SEPA Credit Transfer Service der EBA („STEP2 SCT“).

Darüber hinaus tauscht die Deutsche Bundesbank auch SEPA Überweisungen bilateral mit weiterem Clearing and Settlement Mechanisms (CSMs) aus.


Einführungstermine SEPA Produkte

Start

SEPA Überweisung

seit 28.01.2008

SEPA Kartenzahlung

seit 01.01.2008

SEPA Lastschrift

» Basisversion für Privatkunden (SEPA Core Direct Debit)

» B2B Version für Firmenkunden (SEPA B2B Direct Debit)

seit 02.11.2009

SEPA verfolgt das Ziel einer Stärkung der europäischen Integration durch die Schaffung eines Binnenmarkts für alle Zahlungen in Euro. Dieses erfordert im Bereich des Zahlungsverkehrs erhebliche Umstellungsaufwände in den EU Ländern, insbesondere auch hinsichtlich der bisherigen kulturellen Gepflogenheiten.

Etappenplan zur Vollendung von SEPA

03/2012

Migrationsverordnung (gilt insb. für Zahlungsdienstleister)

02/2014

SEPA mit Ausnahmen

02/2016

SEPA ohne Ausnahmen

Migrationsverordnung

NEU

» Preisgleichheitsangebot auch über 50.000 EUR

» Pflichtbeitritt bei SEPA Überweisungen

» Anforderungen an Rücklastschriftentgelte

SEPA mit Ausnahmen

NEU

» Zahler kann SEPA Lastschriften sperren

ENTFÄLLT

» Inlandsüberweisung

» Inlandslastschrift (Einzugsermächtigung, Abbuchungsauftrag)

» BIC bei Inlandszahlungen

AUSNAHMEN

» Kontonummer/ Bankleitzahl für Verbraucher

» Elektronisches Lastschriftverfahren (ELV)

   [Betrifft DTA Zahlung per Online Banking, ec- Karte]

» Nicht Euroländer

SEPA mit Ausnahmen

NEU

» Nicht- Euroländer

ENTFÄLLT

» Kontonummer/ Bankleitzahl für Verbraucher

» Elektronisches Lastschriftverfahren (ELV)

   [Betrifft DTA Zahlung per Online Banking, ec- Karte]

» BIC bei grenzüberschreitenden Zahlungen

Letztendlich wurde ein größtmöglicher Kompromiss vereinbart, um die Vision der Lissabon Strategie, die EU zum wettbewerbsfähigsten und dynamischsten Wirtschaftsraum in der Welt zu machen, weiterverfolgen zu können.

Wesentlichste Ziele von SEPA

Der grenzüberschreitende Zahlungsverkehr soll

»

vereinheitlicht, schneller, sicherer und einfacher werden

»

keinen Unterschied zum nationalen Zahlungsverkehr darstellen

Mit SEPA werden einheitlich geregelte Verfahren und Datenformate zur Wirklichkeit!

Von der SEPA-Migration betroffen sind:

SEPA Beratung SEPA Experte SEPA Berater Profil SEPA Freiberufler SEPA Freelancer SEPA Spezialist SEPA Unternehmensberatung SEPA Informationsquelle SEPA News SEPA Nachrichten Zahlungsverkehr SEPA Wiki

Altverfahren

Altformat

Neuverfahren

Neuformat

Massenüberweisung

DTA

SEPA-Überweisung

SEPA ISO20022

Einzugsermächtigungslastschrift

DTA

SEPA-Basislastschrift

SEPA ISO20022

Abbuchungsauftragslastschrift

DTA

SEPA-Firmenlastschrift

SEPA ISO20022

Buchungsinformation

Sammler

DTA

Buchungsinformation

Sammler

Camt.054 ISO20022

 

 

 

Alt Massenüberweisung

Neuverfahren SEPA-Überweisung

Format

DTA

SEPA ISO20022

Textschlüssel

51 52 53 54 56 67 68 69

pain.001 (Kunde), pacs.008 (Bank)

- Rückruf

Fax (Bank)

camt.056 (Bank)

-       Negativ: camt.029

-       Positiv: Rücküberweisung

- Rücküberweisung

59|YYZ

pacs.004 SCT

Rückbuchung Doppelausführung

05|nn9

pacs.004 SCT

Reject durch CSM

-

pacs.002 SCT

 

 

 

Alt Einzugsermächtigungslastschrift

Neuverfahren SEPA-Basislastschrift

Format

DTA

SEPA ISO20022

Textschlüssel

05

pain.008 CORE (Kunde), pacs.003 CORE (Bank)

- Rücklastschrift

09|05X

pacs.002 CORE (vor Settlement)

pacs.004 CORE (nach Settlement)

Rückbuchung Doppelausführung

51|nn9

camt.056 (vor Settlement)
pacs.007 CORE (nach Settlement)

Reject durch CSM

-

pacs.002 CORE

 

 

 

Alt Abbuchungsauftragslastschrift

Neuverfahren SEPA-Firmenlastschrift

Format

DTA

SEPA ISO20022

Textschlüssel

04

pain.008 B2B (Kunde), pacs.003 B2B (Bank)

- Rücklastschrift

09|04X

pacs.002 B2B (vor Settlement)

pacs.004 B2B (nach Settlement)

Rückbuchung Doppelausführung

51|nn9

camt.056 (vor Settlement)
pacs.007 B2B(nach Settlement)

Reject durch CSM

-

pacs.002 B2B

 

 

 

Buchungsinformation Sammler

Soweit aus den Kontoumsätzen Zahlungstransaktionen in gebündelter Form übermittelt und in einer Summe im Kontoauszug ausgewiesen werden, erhält der Kunde zukünftig gemäß Artikel 5 Absatz 1 Buchstabe d EU-Migrationsverordnung die Kontoinformationen in dem Format camt.054

Bankenmarkt steht vor SEPA Herausforderungen

SEPA Herausforderugen www.hettwer-beratung.de

SEPA Entwicklung - SEPA Entwicklung - SEPA Entwicklung - SEPA Entwicklung - SEPA Entwicklung - SEPA Entwicklung - SEPA Entwicklung - SEPA Entwicklung - SEPA Entwicklung - SEPA Entwicklung - SEPA Entwicklung - SEPA Entwicklung - SEPA Entwicklung - SEPA Entwicklung - SEPA Entwicklung - SEPA Entwicklung - SEPA Entwicklung - SEPA Entwicklung - SEPA Entwicklung - SEPA Entwicklung - SEPA Entwicklung - SEPA Entwicklung - SEPA Entwicklung - SEPA Entwicklung - SEPA Entwicklung - SEPA Entwicklung - SEPA Entwicklung - SEPA Entwicklung - SEPA Entwicklung - SEPA Entwicklung - SEPA Entwicklung - SEPA Entwicklung - SEPA Entwicklung - SEPA Entwicklung - SEPA Entwicklung - SEPA Entwicklung - SEPA Entwicklung - SEPA Entwicklung -

Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Spezialisierte Beratung - Umsetzungsdienstleistungen im Finanzdienstleistungssektor – Experte im Projekt- und Interimsauftragsgeschäft - www.hettwer-beratung.de

Sie suchen nach verfügbare Kapazitäten? Sprechen Sie uns an.

H-UB ERFOLGSGESCHICHTE

H-UB EXPERTENWISSEN

Compliance by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Finanzinstrumente, Insiderpapiere, Insiderinformationen, Verbot der Marktmanipulation, BaFin, MaRisk, WpHG, Geldwäsche, Fraud Prävention, Risikoanalyse
Datenschutz by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), Übermittlung personenbezogener Daten, Bankgeheimnis, Datenschutzbeauftragte; Daten Transport, Lagerung & Vernichtung
Compliance by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Finanzinstrumente, Insiderpapiere, Insiderinformationen, Verbot der Marktmanipulation, BaFin, MaRisk, WpHG, Geldwäsche, Fraud Prävention, Risikoanalyse
Einlagengeschäft (Marktfolge Passiv) by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Kontoeröffnung, Nachlassbearbeitung, Kontoschließung, Girokonto, Sparkonto, Treuhandkonto, Mietkautionskonto, Vollmacht
Geldwäscheprävention by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Richtlinien zur Geldwäschebekämpfung, Geldwäscherelevante Vorgänge, Verdachtsanzeigen, Geldwäschegesetz, EG Finanzsanktionsverordnungen, FATF
Kartengeschäft (Credit Card, Debit Card) by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Kreditkarte (Akzeptanz, Versicherungspaket, Bestandsüberwachung); Debitkarte (POS, POZ, Geldkartenfunktion), Kartensperre
Wertpapierabwicklung by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: TARGET2 Securities T2S Collateral Management Aktien Bonds Derivate Wertpapiertermingeschäfte Warentermingeschäfte Swap Optionsscheine Floater
SEPA Zahlungsverkehr TARGET2 SWIFT ZV Statistik SEPA Zahlungsverkehr SEPA Beratung SEPA Experte SEPA Berater SEPA Manager SEPA Beratung SEPA Freiberufler SEPA Freelancer SEPA Spezialist SEPA Organisation Berater SEPA Nachrichten SEPA Profil Berater

- Eine Beratung mit PROFIL -

Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Expertenprofil Klaus Georg Hettwer (Geschäftsführer): Beratungskompetenz, Fachliche Kompetenz, Methodische Kompetenz, Soziale Kompetenz, Kommunikationskompetenz; Sonderthemen: SEPA, EMIR, TARGET2, MiFID, T2S

H-UB MANAGEMENT SKILLS

Migration Management by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Migration Manager: Vorbereitung/ Durchführung Migration von Daten/ Dokumenten (inhaltliche Veränderung oder Änderung Aufbewahrungssystematik
Projekt Management by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Projekt Manager / Projektleiter: Methodische (Projektplanungsmethoden, Problemlösungstechniken) & soziale Qualifikationen (Gesprächsführung)
Prozess Management by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Prozess Manager: Methodische Identifikation Geschäftsprozesse & Schnittstellen; Ausarbeitung Ziele, Veränderungspotential & Handlungsoptionen
Qualitätsmanagement by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Qualitätsmanager / Qualitätssicherer: Erstellung Qualitätsberichte; Sicherstellung Qualitätsstandards, Qualitätsmethoden, Qualitätsverfahren
Release Management by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Release Manager: Festlegung Zeitplanung Release Freigabe; Begleitung & Qualitätskontrolle Genehmigungsprozess, Risikoanalyse, Notfallstrategie
Test Management by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Test Manager, Testkoordinator, Tester: Planung, Organisation, Steuerung und Kontrolle Testprozesse & Testaktivitäten, Ergebnis Dokumentationen

H-UB Leistungskatalog

H-UB Leistungskatalog.pdf
Adobe Acrobat Dokument 89.4 KB

H-UB SOCIAL MEDIA PRÄSENZ

Unsere letzten Twitter Tweets:

© 2012-2017 Hettwer UnternehmensBeratung GmbH