Fachwissen Zahlungsverkehrstatistik (ZV Statistik)

ZV Statistik - ZV1 Girokonten

Wiki Zahlungsverkehrsstatistik Berater ZV Statistik Freiberufler ZVStatistik Experte ZV Statistik Beratung ZVStatistik Freelancer ZV Statistik Spezialist ZVStatistik Unternehmensberatung Hettwer ZV1

Meldung von Giro- und Tagesgeldkonten von Nichtbanken mit jederzeit durch Scheck, Überweisung oder Lastschrift täglich verfügbaren bzw. kündbaren Einlagen per Stichtag 31.12. des Berichtsjahres.

Sofern diese Konten in Fremdwährung geführt werden, ist die Fremdwährung nach den allgemeinen Richtlinien der monatlichen Bilanzstatistik in die Währung EURO (entspricht dem von der Bundesbank veröffentlichten Stichtagkurs des Jahresultimo) umzurechnen.


Konten mit täglich fälligen Guthaben, die jedoch nur zur Barabhebung oder zur Übertragung von Guthaben auf ein Referenzkonto genutzt werden können gelten hier nicht als Girokonten und sind daher nicht zu berücksichtigen.

Bei der Anzahl werden alle Konten berücksichtigt, in der Betragsspalte werden jedoch grundsätzlich keine Sollsalden berücksichtigt.

Konten für täglich fällige Einlagen von Nicht-Kreditinstitute

Zeile 005

» Konten mit täglich fälligen Einlagen (auch wenn per Meldestichtag z.B. durch Inanspruchnahme

   eines Dispositionskreditsein Soll-Saldo ausgewiesen wird):

   􀀹 Girokonten

   􀀹 Konten für Tagesgelder

   􀀹 Gelder mit täglicher Kündigung

» Kreditkartenkonten mit Guthaben (echte und unechte Kreditkarten, Prepaid Karten).

Girokonten

Zeile 010

» Konten mit täglich fälligen Einlagen mit Guthaben (auch Kreditkartenkonten), die jederzeit

   durch Scheck, Überweisung, Lastschrift oder ähnlich Verfügungen übertragbar sind

 

davon: Privatgirokonten

Zeile 011

 

» Konten von wirtschaftlich unselbständigen und sonstigen Privatpersonen.

 

» Konten von Organisationen ohne Erwerbszweck.

 

davon: Geschäftsgirokonten

Zeile 012

 

» Konten von selbständigen Privatpersonen, Unternehmen und öffentliche Haushalte.

 

davon: Girokonten von Kreditinstituten

Zeile 020

 

» Meldung ausschließlich Gesamtanzahl der Konten

 

 

darunter: Girokonten von Kreditinstituten im Inland

Zeile 021

 

 

» Meldung Anzahl von Loro Konten, die für inländische monetäre Finanzinstitute (d.h. auch
   für inländische Zweigstellen ausländischer Kreditinstitute) geführt werden.

 

 

darunter: Girokonten von Kreditinstituten im Ausland

Zeile 022

 

 

» Meldung Anzahl von Konten gemäß der allgemeinen Richtlinien der monatlichen
   Bilanzstatistik für I. Wirtschaftssektoren, Ausland, 1 Ausländische Banken.

   Dazu zählen auch Zweigstellen inländischer Banken im Ausland, ausländische

   Währungsbehörden und Notenbanken (inkl. der EWU Mitgliedsländer und EZB).

Die jeweiligen Zeilen enthalten in den Spalten 01 - 03 folgende Informationen:

Spalte 01

Spalte 02

Spalte 03

Gesamtzahl der

Konten am

Jahresende.

Kontenanzahl am Jahresende, über
die elektronisch per Internet oder
über Online Banking Anwendungen
verfügt werden kann.

Einlagenstand auf Konten am Jahresende ohne Sollsalden zu berücksichtigen

 

Anmerkung:
Betragsfeld bleibt bei Zeile 005 leer.

Eine Beratung, so wie sie sein soll – Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Eine Beratung, so wie sie sein soll – Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Eine Beratung, so wie sie sein soll – Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Eine Beratung, so wie sie sein soll – Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Eine Beratung, so wie sie sein soll – Hettwer UnternehmensBeratung GmbH

Hettwer UnternehmensBeratung

Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Spezialisierte Beratung - Umsetzungsdienstleistungen im Finanzdienstleistungssektor – Experte im Projekt- und Interimsauftragsgeschäft - www.hettwer-beratung.de

GmbH

Sie suchen nach verfügbare Kapazitäten? Sprechen Sie uns an.

H-UB ERFOLGSGESCHICHTE

Auszeichnung

Gold-Partner-Zertifikat

Hettwer UnternehmensBeratung GmbH wurde aufgrund der erbrachten Beraterleistungen in den exklusiven Kreis der etengo Gold-Partner aufgenommen.

H-UB EXPERTENWISSEN

Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Expertenprofil Klaus Georg Hettwer (Geschäftsführer): Beratungskompetenz, Fachliche Kompetenz, Methodische Kompetenz, Soziale Kompetenz, Kommunikationskompetenz; Sonderthemen: SEPA, EMIR, TARGET2, MiFID, T2S

- Eine Beratung mit PROFIL -

H-UB Leistungskatalog

H-UB Leistungskatalog.pdf
Adobe Acrobat Dokument 89.4 KB

H-UB SOCIAL MEDIA PRÄSENZ

© 2012-2019 Hettwer UnternehmensBeratung GmbH