SEPA Lastschriftverfahren - Lastschriftinstruktion

SEPA Lastschrift SDD Direct Debit CORE COR1 B2B Firmen-Lastschrift Basis- Lastschrift Mandat Mandatsverwaltung IBAN BIC XML PAIN PACS CAMT R-Transaktion Wiki Zahlungsverkehr www.hettwer-beratung.de

Eine SEPA Lastschrift kann sowohl für inländische als auch für grenzüberschreitende Transaktionen innerhalb der SEPA Teilnehmerländer in der Währung EURO verwendet werden.

Der Zahlungsauftrag wird von einem Kreditor (Zahlungsempfänger) zur Belastung eines Debitors (Zahlungspflichtigen) über die Bank des Kreditors angestoßen und über ein Clearing- und Abrechnungssystem sowie die die Bank des Debitors abgewickelt.

Seit dem 01.12.2012 ist für die Ausführung einer SEPA Lastschrift (SDD; SEPA Direct Debit) den Kreditinstituten eine Ausführungsfrist von nur einen Bankgeschäftstag (D+1) vorgeschrieben.

Bei Lastschriften in das oder aus dem Ausland mit einen Betrag ab EUR 12.500,00 besteht gem. Außenwirtschaftsverordnung (AWV) eine Meldepflicht an die Deutsche Bundesbank.

Im Rahmen der Lastschriftinitiierung ist sicherzustellen, dass nur Lastschriften mit vorhandenem und aktivem Mandat erzeugt werden.


Dem Zahlungsempfänger ist es laut SEPA Regelwerk erlaubt, Lastschriften zu initiieren,

»

nachdem er das unterschriebene Mandat erhalten und auf Korrektheit geprüft hat

»

nachdem er eine Vorabinformation zu dieser Lastschrift in der vereinbarten Zeit

D-14, oder min. D-5/D-2 dem Zahler zugesendet (Email, SMS, Telefon, Fax, Avis, Rechnung, Information im Verwendungszweck u. ä. möglich) hat.

SEPA Inkassolauf - Prozess Erstellung SEPA Lastschriftdatei -

Bankverbindung Kontoverbindung Mandatsverwaltung SEPA Erstellung Lastschriftdatei SDD Direct Debit CORE COR1 B2B IBAN BIC XML PAIN PACS CAMT R-Transaktion Wiki Zahlungsverkehr www.hettwer-beratung.de

Die Erstellung der SEPA Nachricht Direct Debit Initiation erfolgt im Kundenformat pain.008.003.02 und mit der Auftragsart CDD (SEPA Basis-Lastschrift) bzw. CDB (SEPA Firmen-Lastschrift). Das SEPA Datenformat (ISO 20022 Zahlungsverkehrsnachrichten) basiert auf der Syntax von XML (eXtensible Markup Language).

SEPA Lastschrift Instruktion

SEPA Nachrichtenfluss

SEPA XML Message

Direct Debit Request

Kunde an Bank

PAIN.008

Payment Status Report

Bank an Kunde

PAIN.002

Reversal

Kunde an Bank

PAIN.007

Interbank Direct Debit

Bank an Bank

PACS.003

Reject

Bank an Bank

PACS.002

Return/ Request for Refund

Bank an Bank

PACS.004

Reversal

Bank an Bank

PACS.007

Request for Cancellation

Bank an Bank

CAMT.056

Debit/Credit Notification

Bank an Kunde

CAMT.054

Payment Statement

Bank an Kunde

CAMT.053

Account Report

Bank an Kunde

CAMT.052

Grundsätzlich muss in der SEPA Lastschriftdatei auch der Sequence Type des zu Grunde liegenden SEPA Lastschriftmandats in der richtigen Reihenfolge der Lastschrifteinzüge angegeben werden. Fehlangaben können zur Nichteinlösung oder Verhinderung von Folgeeinzügen führen.
SEPA Beratung SEPA Experte SEPA Berater Profil SEPA Freiberufler SEPA Freelancer SEPA Spezialist SEPA Unternehmensberatung SEPA Informationsquelle SEPA News SEPA Nachrichten Zahlungsverkehr SEPA Wiki

SEPA Lastschriftbuchung - Überblick über den Ablaufprozess -

SEPA Lastschrift Gutschrift Creditor Debtor Gläubiger Mandatsverwaltung Settlement SDD Direct Debit CORE COR1 B2B IBAN BIC XML PAIN PACS CAMT R-Transaktion Wiki Zahlungsverkehr www.hettwer-beratung.de

Einreichungen von SEPA Lastschriften

»

Lastschriftdaten dürfen nach dem SEPA Regelwerk nicht früher als 14 Kalendertage vor dem Fälligkeitstag (Due Date) bei der Bank des Zahlungspflichtigen vorliegen (D-14).

»

Datensatz einer Erst- oder Einmallastschrift muss spätestens 5 TARGET2-Geschäftstage vor dem Fälligkeitstag bei der Bank des Zahlungspflichtigen vorliegen (D-5).

 

Bei einer Folge- oder letztmalige Lastschrift gilt eine Frist von 2 TARGET2-Geschäftstage (D-2). TARGET2-Geschäftstage weichen von den sog. Bankgeschäftstagen und regionalen/nationalen Feiertagen ab.

»

Verspäteter Eingang von SEPA Lastschriftdaten bei der Bank des Zahlungsempfängers erfordert die Einwilligung des Zahlungsempfängers erforderlich, damit die Bank um das Fälligkeitsdatum auf ein anderes Datum hoch setzen, sodass der geforderte Zeitabstand wieder hergestellt ist.

»

Ist eine Belastung am Fälligkeitstag aufgrund von Liquiditätsproblemen nicht möglich, so kann die Bank des Zahlungspflichtigen noch 5 Tage nach Fälligkeit auf Deckung warten, ehe sie die Lastschrift an die Bank des Zahlungsempfängers zurückgibt.

»

Beim Sequence Type wird nach Erst (FRST)-, Folge (RCUR)-, Einmal (OOFF) und letzter (FNAL) Lastschrift unterschieden. Falsche Reihenfolge kann zur Nichteinlösung von Folgeeinzügen führen.

SEPA Lastschriftinstruktion: Formale Voraussetzungen für Erteilung SEPA Lastschrift

Voraussetzung Mandat Pre-Notification SEPA Clearer Lastschrift SDD Direct Debit CORE COR1 B2B IBAN BIC XML PAIN PACS CAMT R-Transaktion Wiki Zahlungsverkehr www.hettwer-beratung.de

SEPA Lastschriftinstruktion: Datenhaltung und Datenflow

SEPA Lastschrift Kundendaten Stammdaten Mandatsarchiv Datenhaltung Datenflow SDD Direct Debit CORE COR1 B2B IBAN BIC XML PAIN PACS CAMT R-Transaktion Wiki Zahlungsverkehr www.hettwer-beratung.de

SEPA – SEPA – SEPA - SEPA – SEPA – SEPA – SEPA – SEPA – SEPA – SEPA – SEPA- SEPA

Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Spezialisierte Beratung - Umsetzungsdienstleistungen im Finanzdienstleistungssektor – Experte im Projekt- und Interimsauftragsgeschäft - www.hettwer-beratung.de

Sie suchen nach verfügbare Kapazitäten? Sprechen Sie uns an.

H-UB ERFOLGSGESCHICHTE

H-UB EXPERTENWISSEN

Compliance by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Finanzinstrumente, Insiderpapiere, Insiderinformationen, Verbot der Marktmanipulation, BaFin, MaRisk, WpHG, Geldwäsche, Fraud Prävention, Risikoanalyse
Datenschutz by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), Übermittlung personenbezogener Daten, Bankgeheimnis, Datenschutzbeauftragte; Daten Transport, Lagerung & Vernichtung
Compliance by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Finanzinstrumente, Insiderpapiere, Insiderinformationen, Verbot der Marktmanipulation, BaFin, MaRisk, WpHG, Geldwäsche, Fraud Prävention, Risikoanalyse
Einlagengeschäft (Marktfolge Passiv) by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Kontoeröffnung, Nachlassbearbeitung, Kontoschließung, Girokonto, Sparkonto, Treuhandkonto, Mietkautionskonto, Vollmacht
Geldwäscheprävention by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Richtlinien zur Geldwäschebekämpfung, Geldwäscherelevante Vorgänge, Verdachtsanzeigen, Geldwäschegesetz, EG Finanzsanktionsverordnungen, FATF
Kartengeschäft (Credit Card, Debit Card) by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Kreditkarte (Akzeptanz, Versicherungspaket, Bestandsüberwachung); Debitkarte (POS, POZ, Geldkartenfunktion), Kartensperre
Wertpapierabwicklung by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: TARGET2 Securities T2S Collateral Management Aktien Bonds Derivate Wertpapiertermingeschäfte Warentermingeschäfte Swap Optionsscheine Floater
SEPA Zahlungsverkehr TARGET2 SWIFT ZV Statistik SEPA Zahlungsverkehr SEPA Beratung SEPA Experte SEPA Berater SEPA Manager SEPA Beratung SEPA Freiberufler SEPA Freelancer SEPA Spezialist SEPA Organisation Berater SEPA Nachrichten SEPA Profil Berater

- Eine Beratung mit PROFIL -

Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Expertenprofil Klaus Georg Hettwer (Geschäftsführer): Beratungskompetenz, Fachliche Kompetenz, Methodische Kompetenz, Soziale Kompetenz, Kommunikationskompetenz; Sonderthemen: SEPA, EMIR, TARGET2, MiFID, T2S

H-UB MANAGEMENT SKILLS

Migration Management by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Migration Manager: Vorbereitung/ Durchführung Migration von Daten/ Dokumenten (inhaltliche Veränderung oder Änderung Aufbewahrungssystematik
Projekt Management by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Projekt Manager / Projektleiter: Methodische (Projektplanungsmethoden, Problemlösungstechniken) & soziale Qualifikationen (Gesprächsführung)
Prozess Management by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Prozess Manager: Methodische Identifikation Geschäftsprozesse & Schnittstellen; Ausarbeitung Ziele, Veränderungspotential & Handlungsoptionen
Qualitätsmanagement by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Qualitätsmanager / Qualitätssicherer: Erstellung Qualitätsberichte; Sicherstellung Qualitätsstandards, Qualitätsmethoden, Qualitätsverfahren
Release Management by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Release Manager: Festlegung Zeitplanung Release Freigabe; Begleitung & Qualitätskontrolle Genehmigungsprozess, Risikoanalyse, Notfallstrategie
Test Management by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Test Manager, Testkoordinator, Tester: Planung, Organisation, Steuerung und Kontrolle Testprozesse & Testaktivitäten, Ergebnis Dokumentationen

H-UB Leistungskatalog

H-UB Leistungskatalog.pdf
Adobe Acrobat Dokument 89.4 KB

H-UB SOCIAL MEDIA PRÄSENZ

Unsere letzten Twitter Tweets:

© 2012-2017 Hettwer UnternehmensBeratung GmbH