Testkonzept - Teststufe Entwicklertest

Der Anwendungsbereich von MaRisk (Mindestanforderungen für das Risikomanagement) umfasst unter anderem auch alle IT Eigenentwicklungen sowie die im Auftrag gegebene Softwareentwicklungen von in Unternehmen genutzten Business-Anwendungen.

Die MaRisk fordern hier von der Anwendungsentwicklung die Durchführung von technischen Tests.

Diese Forderung wurde deshalb in den MaRisk definiert, weil bei der Nutzung von Softwareprodukten kritische risikobehaftete Situationen erstehen können, die in Rahmen von fachlichen Testdurchführung nicht ausreichend abgedeckt bzw. geprüft werden können.


In Abhängigkeit von Umfang und Risiko der Entwicklung sind daher in der entwicklungseigenen Umgebung angemessene Tests durchzuführen. Der Testgegenstand ist dabei stets eine Funktionalität innerhalb einzelner abgrenzbarer Teile. Die MaRisk schreiben jedoch nicht explizit vor, wie getestet werden muss.

Jeder Softwareentwickler testet in der Regel die technische Lauffähigkeit seiner entwickelten Komponente unter Verwendung von synthetischen Testdaten selbst, prüft ob diese die geforderten fachlicher (Teil-)Ergebnisse korrekt liefert und dokumentiert zum Nachweis auch die erfolgreiche Durchführung dieser Tests.

Da der technische Test ausschließlich in der Verantwortung der Entwickler liegt, sollte dieser erfolgen, bevor das Testobjekt in weiteren Teststufen verwendet wird.

Unter einem Entwicklertest (auch als Komponententest bezeichnet) ist ein Testen zu verstehen, das während der Entwicklung eines Softwaresystems oder einer Komponente gewöhnlich durch einen Entwickler in einer Entwicklungsumgebung durchgeführt wird.

Mit dem Entwicklertest sind die Stabilität und die Fehlertoleranz der entwickelten Lösung durch geeignete Testfälle zu belegen. Die Festlegung der Testfälle und des Testumfangs liegt prinzipiell im Ermessen des umsetzenden Entwicklers.

Um einer Nachvollziehbarkeit und Kontrollierbarkeit zu ermöglichen, sind in Projekten für den technischen Test ein Testkonzept, eine dokumentierte Testdurchführung und Testnachweise erforderlich.

Back to Back Test

Ein Back to Back Test ist ein Test, bei dem zwei oder mehr Varianten einer Komponente oder eines Systems mit gleichen Eingaben ausgeführt werden und deren Ergebnisse dann verglichen werden.

Eine Beratung, so wie sie sein soll – Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Eine Beratung, so wie sie sein soll – Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Eine Beratung, so wie sie sein soll – Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Eine Beratung, so wie sie sein soll – Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Eine Beratung, so wie sie sein soll – Hettwer UnternehmensBeratung GmbH

Hettwer UnternehmensBeratung

Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Spezialisierte Beratung - Umsetzungsdienstleistungen im Finanzdienstleistungssektor – Experte im Projekt- und Interimsauftragsgeschäft - www.hettwer-beratung.de

GmbH

Sie suchen nach verfügbare Kapazitäten? Sprechen Sie uns an.

H-UB ERFOLGSGESCHICHTE

Auszeichnung

Gold-Partner-Zertifikat

Hettwer UnternehmensBeratung GmbH wurde aufgrund der erbrachten Beraterleistungen in den exklusiven Kreis der etengo Gold-Partner aufgenommen.

H-UB EXPERTENWISSEN

Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Expertenprofil Klaus Georg Hettwer (Geschäftsführer): Beratungskompetenz, Fachliche Kompetenz, Methodische Kompetenz, Soziale Kompetenz, Kommunikationskompetenz; Sonderthemen: SEPA, EMIR, TARGET2, MiFID, T2S

- Eine Beratung mit PROFIL -

H-UB Leistungskatalog

H-UB Leistungskatalog.pdf
Adobe Acrobat Dokument 89.4 KB

H-UB SOCIAL MEDIA PRÄSENZ

© 2010-2020 Hettwer UnternehmensBeratung GmbH