Testkonzept - Testdokumentation

Sicherung der Testergebnisse

Testergebnisse werden zum einen für einen jederzeitigen revisionssicheren Nachweis einer Testdurchführung und zum anderen für eine Wiederverwendung - zum Beispiel im Rahmen von (voll-)automatisierten Regressionstests - benötigt.


Testnachweis

Die Testergebnisse sind mit den Vor- und Nachbedingungen sowie den Testdaten in den Testnachweisen zu dokumentieren.

In den Testnachweisen muss dokumentiert werden, welche Testobjekte, wann, von wem, wie intensiv und mit welchem Ergebnis getestet wurden.

Ein Testnachweis ist ein schriftlich festgehaltenes Ergebnis eines Tests, eines Testlaufs oder einer Testsequenz. Aus dem Nachweis muss hervorgehen, welche Testobjekte wann, von wem, wie intensiv und mit welchem Ergebnis getestet wurden.

Der Testnachweis muss mindestens folgende Aussagen enthalten

» Wer hat den Test durchgeführt (Person, Testumgebung, Rolle, Profil)

» Was wurde getestet

» Wann hat der Test stattgefunden

» Welche Zielsetzung/Aufgabe hat der Testfall

» Mit welchem Ergebnis hat der Test geendet ( sowohl positiv als auch negativ)

» Verweis auf das Defect Management und die verbliebenen Fehler

 

Zusätzlich soll optional im Testnachweis aufgeführt werden:

» Intensität des Tests / Zahlenmaterial zum Test (Anzahl Aufrufe, Fehler, Erfolg)

» Sind besondere Ereignisse oder Auffälligkeiten zu melden

Der Testnachweis kann auch eine Übersicht der Ablage von der Testfallbeschreibung, des Testplans sowie der Fehlerprotokolle sein. Aufgrund von geltenden gesetzlichen und meist auch internen Aufbewahrungsvorschriften sind sämtliche Testunterlagen (Testpläne, Testfälle, Testnachweise) in ein entsprechendes Projektverzeichnis aufzunehmen und dort zu verwalten.

Wesentliche Inhalte eines Testnachweises

» Status der Testdurchführung gemäß Testplanung

» Überprüfung der Testende- Kriterien

» Nachweis welche Testobjekte wann, von wem, wie, mit welchem Ergebnis getestet

» Nachweis über durchgeführte Re-Test

» Nachweis über Protokollierung und Behebung der entdeckten Fehler

Testdokumentationen müssen jederzeit auf Anfrage internen bzw. externen Prüfern innerhalb des vorgeschriebenen Aufbewahrungszeitraums zur Verfügung gestellt werden können.

Testarchiv

In einem Testarchiv werden Ergebnisdateien gesammelt, die im Zuge einer Testdurchführung erstellt worden sind. Die Ablage der Ergebnisse sollte unter eindeutigen Namenskonventionen erfolgen und vor allem die Nachvollziehbarkeit aller Testergebnisse sicher stellen. Die genauen Anforderungen an das Testarchiv sind projektindividuell festzulegen.

Eine Beratung, so wie sie sein soll – Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Eine Beratung, so wie sie sein soll – Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Eine Beratung, so wie sie sein soll – Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Eine Beratung, so wie sie sein soll – Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Eine Beratung, so wie sie sein soll – Hettwer UnternehmensBeratung GmbH

Hettwer UnternehmensBeratung

Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Spezialisierte Beratung - Umsetzungsdienstleistungen im Finanzdienstleistungssektor – Experte im Projekt- und Interimsauftragsgeschäft - www.hettwer-beratung.de

GmbH

Sie suchen nach verfügbare Kapazitäten? Sprechen Sie uns an.

H-UB ERFOLGSGESCHICHTE

Auszeichnung

Gold-Partner-Zertifikat

Hettwer UnternehmensBeratung GmbH wurde aufgrund der erbrachten Beraterleistungen in den exklusiven Kreis der etengo Gold-Partner aufgenommen.

H-UB EXPERTENWISSEN

Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Expertenprofil Klaus Georg Hettwer (Geschäftsführer): Beratungskompetenz, Fachliche Kompetenz, Methodische Kompetenz, Soziale Kompetenz, Kommunikationskompetenz; Sonderthemen: SEPA, EMIR, TARGET2, MiFID, T2S

- Eine Beratung mit PROFIL -

H-UB Leistungskatalog

H-UB Leistungskatalog.pdf
Adobe Acrobat Dokument 89.4 KB

H-UB SOCIAL MEDIA PRÄSENZ

© 2012-2019 Hettwer UnternehmensBeratung GmbH