Projekte - Vorstudie

Eine Vorstudie, auch bekannt als Machbarkeitsstudie oder Projektvorbereitungsphase, ist eine Phase, die einem Projekt vorausgeht. Sie dient dazu, die Durchführbarkeit, den Nutzen und die Risiken eines potenziellen Projekts zu analysieren und zu bewerten, bevor Ressourcen für die Projektumsetzung bereitgestellt werden.

Die Vorstudie ist ein wichtiger Schritt, um sicherzustellen, dass ein Projekt sinnvoll ist und die gewünschten Ergebnisse liefern kann.

Bei größeren Vorhaben wird aus der Anforderungsanalyse in der Projektvorstufe ein eigenständiges Projekt, welches sich über mehrere Wochen, Monate oder ggf. auch Jahre erstrecken kann.


Während der Vorstudie werden in der Regel folgende Aspekte betrachtet:

  1. Zieldefinition: Die Projektziele und -anforderungen werden klar definiert und abgestimmt. Es wird festgelegt, was mit dem Projekt erreicht werden soll und welche Ergebnisse angestrebt werden.

  2. Machbarkeitsanalyse: Es wird untersucht, ob das Projekt technisch, wirtschaftlich und organisatorisch realisierbar ist. Dies umfasst die Prüfung der technischen Möglichkeiten, die Bewertung der finanziellen Aspekte wie Kosten und potenzielle Einsparungen sowie die Analyse der organisatorischen Auswirkungen auf die bestehenden Prozesse und Strukturen.

  3. Risikobewertung: Potenzielle Risiken und Herausforderungen des Projekts werden identifiziert und bewertet. Es werden Maßnahmen entwickelt, um mit den Risiken umzugehen und diese zu minimieren.

  4. Zeitplan und Ressourcenplanung: Es wird eine erste Einschätzung des Zeitplans und der benötigten Ressourcen vorgenommen. Dies umfasst die grobe Aufwandsschätzung, die Identifizierung von Schlüsselressourcen und die Abhängigkeiten von anderen Projekten oder Aktivitäten.

  5. Stakeholder-Analyse: Die wichtigsten Stakeholder des Projekts werden identifiziert und deren Interessen und Erwartungen werden berücksichtigt. Die Kommunikations- und Beteiligungsstrategie für die Stakeholder wird entwickelt.

  6. Kosten-Nutzen-Analyse: Es wird eine Bewertung der erwarteten Kosten und des Nutzens des Projekts durchgeführt. Dies beinhaltet eine Analyse der finanziellen Auswirkungen, einschließlich Investitionen, Betriebskosten und potenzieller finanzieller Vorteile.

Die Ergebnisse der Vorstudie dienen als Entscheidungsgrundlage für die weitere Projektplanung und -umsetzung. Wenn die Vorstudie positive Ergebnisse liefert und das Projekt als machbar erachtet wird, kann das Projekt offiziell gestartet werden. Wenn die Vorstudie jedoch zu negativen Ergebnissen oder Zweifeln führt, kann entschieden werden, das Projekt nicht fortzusetzen oder Anpassungen vorzunehmen, um die Machbarkeit zu verbessern.

Die Vorstudie ist eine wichtige Phase, um frühzeitig potenzielle Probleme zu identifizieren und sicherzustellen, dass ein Projekt auf einer soliden Grundlage aufbaut. Sie ermöglicht den Projektverantwortlichen und den Entscheidungsträgern, fundierte Entscheidungen über die Durchführung eines Projekts zu treffen und sicherzustellen, dass die Ressourcen effektiv eingesetzt werden.

Die wesentlichen Aufgaben einer Vorstudie sind:

»

Feststellen und Analysieren des augenblicklichen Zustands

»

Entwickeln verschiedener Konzepte für eine neue, bessere Lösung

»

Risikoanalyse und Prüfung der Machbarkeit

»

Bewertung der realisierbaren Lösungsalternativen durch eine Kosten/Nutzen-Analyse

»

Abschlussbericht

In einer Vorstudie werden somit einige Aufgaben integriert, die auch in Rahmen von laufenden Projekten durchgeführt werden müssen.

Mögliche Vorgehensweise für die Durchführung einer Vorstudie

Rahmenkonzept, Mengengerüst, Wertgerüst

» Datenerhebung für Soll-Konzeption

 

Organisationsuntersuchung: Kosten-/Nutzenschätzung

» Schwachstellen ermittelt

 

Systemkonzeption: Aufstellung einzelner Lösungssätze

» Auswahl des zu realisierenden Konzepts

 

Detailfestlegung: Festlegen div. Spezifikationen, Auswirkung Systemkonzept auf Struktur, Mitarbeiter, Prozesse

» Freigabe zur endgütigen Realisierung Bereitstellung der Ressourcen

 

Programmierung: Umsetzung in die Abwicklung

» Funktionsfähige Programme

 

Systemtest: Systemtest + Abnahme

» Sichergestellte Bedienerzufriedenheit, Effizienz, Ordnungsmäßigkeit, Sicherheit

 

GO- LIVE: Schulung der Beteiligten Effiziente Einführung

» Beendetes Projekt Abgenommenes System

Eine Beratung, so wie sie sein soll – Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Eine Beratung, so wie sie sein soll – Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Eine Beratung, so wie sie sein soll – Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Eine Beratung, so wie sie sein soll – Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Eine Beratung, so wie sie sein soll – Hettwer UnternehmensBeratung GmbH

Hettwer UnternehmensBeratung

Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Spezialisierte Beratung - Umsetzungsdienstleistungen im Finanzdienstleistungssektor – Experte im Projekt- und Interimsauftragsgeschäft - www.hettwer-beratung.de

GmbH

H-UB ERFOLGSGESCHICHTE

Auszeichnung:

Gold-Partner-Zertifikat

Hettwer UnternehmensBeratung GmbH wurde aufgrund der erbrachten Beraterleistungen in den exklusiven Kreis der etengo Gold-Partner aufgenommen.

H-UB EXPERTENWISSEN

Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Expertenprofil Klaus Georg Hettwer (Geschäftsführer): Beratungskompetenz, Fachliche Kompetenz, Methodische Kompetenz, Soziale Kompetenz, Kommunikationskompetenz; Sonderthemen: SEPA, EMIR, TARGET2, MiFID, T2S

- Eine Beratung mit PROFIL -

H-UB Leistungskatalog

H-UB Leistungskatalog.pdf
Adobe Acrobat Dokument 89.4 KB

Projekt:

Hanseatische Container Logistik GmbH

Spedition, Logistik

Projekt:

WERDER BAU Bremen GmbH

Bauunternehmen

Projekt: Vino Bello

„La Dolce Vita“

 

H-UB SOCIAL MEDIA PRÄSENZ

© 2010-2021 Hettwer UnternehmensBeratung GmbH