Dokumentationen - Entwicklerhandbuch

Ein Entwicklerhandbuch baut prinzipiell auf DV- Umsetzungskonzepte – welche im Rahmen von Projekten erstellt werden – auf und beschreibt die Anwendung aus Sicht des Entwicklers, deren Spezifika sowie deren Ansiedlung in der jeweiligen Systemwelt.

Die Entwicklerdokumentation muss eine autorenunabhängige und versionshistorisierte Weiterentwicklung gewährleisten; dient somit zur Vermeidung einer Abhängigkeit von einem Einzelnen.
Im Rahmen von Projekten sowie Wartungs- und Weiterentwicklungsaufgaben muss das Entwicklerhandbuch ständig auf dem aktuellsten Stand gehalten werden.

Bestandteil eines Entwicklerhandbuches können auch Kommentare in den Programmen und Installationsanweisungen sein.

Nutzen eines Entwicklerhandbuches

»

Autorenunabhängige Weiterentwicklung möglich

Beispiel:

Dokumentenstruktur Jobdokumentation

Inhalte

Allgemeine

Jobsteuerungsinformationen

z.B. System, Mandant, Applikationsserver, Masterplan, Jobcluster, Jobplan, Jobname oder Prozesskettenname, Jobkettenbeschreibung oder Prozesskettenbeschreibung, Jobklasse, Job Priorität, Job Ersteller

Applikationsspezifische

Jobsteuerungsinformationen

z.B. Repository, Integration, Ordner, Workflow

Startbedingungen

z.B. geplante Startzeit, Rhythmus, Abhängigkeiten, erwartete Laufzeit pro Lauf:

Ansprechpartner

z.B. Abteilung, Name, Funktion, Kontaktdaten

Jobbeschreibung

z.B. Inhalt des Jobs, Jobabbruch (Einschätzung möglicher Jobabbrüche, Vorgehen, Kommunikationswege)

Grundsätzliche Struktur und Themen eines Entwicklerhandbuches

Beschreibung der Anwendung

Name der Applikation

Ziel und Zweck der Anwendung (Welche Prozesse werden wie inhaltlich unterstützt?)

 

Übersicht

Anwendungssteckbrief

Entwicklungsrichtlinien (ggf. Verweis auf bestehende und genutzte Programmierstandards)

 

Struktur der Anwendung

Kontextdiagramm

Architekturdiagramm

 

Aufbau und Ablauf der Anwendung

Datenmodell / Datenbankmodell

Funktionsmodell / Anwendungsfälle (Anwendungsfallmodell)/ Use Case Diagramme

GUI/ Benutzeroberfläche (inkl. Datenfluss, System- und Fehlermeldungen, Plausibilitätsprüfungen)

 

List- oder Report-Ausgaben

 

Berechtigungskonzept

 

Schnittstellen

 

Programme

Beschreibung der Programminhalte (Customizing-Einstellungen), ggf. inkl. Code-Ausschnitte

 

Job-Abläufe

Beschreibung der Job-Inhalte, ggf. inkl. Code-Ausschnitte

 

Maschinelle Kontrollmechanismen

Beschreibung der implementierten Kontrollmechanismen

 

Konfiguration

Verweis auf das Betriebshandbuch, Service Level Vereinbarungen

Eine Beratung, so wie sie sein soll – Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Eine Beratung, so wie sie sein soll – Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Eine Beratung, so wie sie sein soll – Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Eine Beratung, so wie sie sein soll – Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Eine Beratung, so wie sie sein soll – Hettwer UnternehmensBeratung GmbH

Hettwer UnternehmensBeratung

Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Spezialisierte Beratung - Umsetzungsdienstleistungen im Finanzdienstleistungssektor – Experte im Projekt- und Interimsauftragsgeschäft - www.hettwer-beratung.de

GmbH

H-UB ERFOLGSGESCHICHTE

Auszeichnung

Gold-Partner-Zertifikat

Hettwer UnternehmensBeratung GmbH wurde aufgrund der erbrachten Beraterleistungen in den exklusiven Kreis der etengo Gold-Partner aufgenommen.

H-UB EXPERTENWISSEN

Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Expertenprofil Klaus Georg Hettwer (Geschäftsführer): Beratungskompetenz, Fachliche Kompetenz, Methodische Kompetenz, Soziale Kompetenz, Kommunikationskompetenz; Sonderthemen: SEPA, EMIR, TARGET2, MiFID, T2S

- Eine Beratung mit PROFIL -

H-UB Leistungskatalog

H-UB Leistungskatalog.pdf
Adobe Acrobat Dokument 89.4 KB

H-UB SOCIAL MEDIA PRÄSENZ

© 2010-2020 Hettwer UnternehmensBeratung GmbH