Projekte - Lessons Learned

Lessons Learned ist ein Fachbegriff aus dem Projektmanagement und bezeichnet als ein Teilaspekt einer Projektabschlussdokumentation ein systematische sammeln, bewerten, verdichten sowie die schriftliche Aufzeichnung von Erfahrungen, Entwicklungen, Hinweisen, Fehlern, Risiken etc., die in einem Projekt gemacht werden und deren Beachtung bzw. Vermeidung sich unter Umständen als nützlich für zukünftige Projekte erweisen könnte.


Lessons Learned dient der Rückbetrachtung über sämtliche Projektphasen und soll späteren Projektvorhaben als dokumentierte Erfahrung von gewonnenen Erkenntnissen dienen.

Wichtige Punkte, die bei einer Rückschau berücksichtigt werden sollten:

» Was war gut?

» Was war schlecht?

» Zielerreichung (materiell, immateriell)

» Erfahrungswerte für zukünftige Projekte

» Vergabe der restlichen Arbeiten (z.B. Erstellung Abschlussbericht)

» Feierlicher Abschluss

Eine relativ strukturierte Informationssammlung aus abgeschlossenen Projekten kann in allgemein verständlicher Form aufbereitet für die Vorbereitung ähnlicher Projekte (z.B. Vorlagendatenbank mit wieder verwendbaren Plänen und Entwürfen, Projekttagebücher zur Reflexion von Erfahrungen) durchaus von hoher Bedeutung sein

Lessons Learned im Überblick:

Wofür

» Lernen aus den Erfahrungen anderer (gute Beispiele übernehmen , aus Fehlern lernen)

» Selbstreflexion der Teammitglieder (Lehren aus Projektarbeit sich bewusst machen)

Wie

Teamsitzung nach Abschluss der Projektarbeit oder eines Arbeitsabschnitts

» Wie wurde vorgegangen?

» Welche Schwierigkeiten tauchten wo auf (technisch, organisatorisch, mit Dritten)?

» Wie wurden die Probleme behoben?

» Waren die gefundenen Lösungswege zufrieden stellend?

» Was ließe sich verbessern?

» Welche Fehler wurden gemacht?

» Was waren die Ursachen? Was kann man daraus lernen?

» Wie ließe sich der Fehler vermeiden?

» Worauf sollten andere (Teams) bei ähnlichen Problemstellungen achten?

» Wer kann von unseren Erfahrungen profitieren?

» Wie sind die Erfahrungen am besten zusammenzufassen und zu strukturieren?

» An wen sollen sie weitergeleitet werden?

Die Betrachtung einer größeren Anzahl solcher Dokumente über eine Reihe von Projekten hinweg kann darüber hinaus zu Ideen führen, wie das Projektmanagement einer Organisation strukturell verbessert werden kann. Dabei ist es vorteilhaft, wenn zu Beginn eines neuen Projektes die Beachtung der Lessons Learned vorangegangener Projekte verbindlich vorgeschrieben wird.

Muster: Fragebogen für eine Projektnachbetrachtung

Wurde die Projektleitung akzeptiert?

JA

Teilweise

NEIN

»

Falls Nein, warum nicht

 

 

 

 

Wurden die Zuständigkeiten klar definiert?

JA

Teilweise

NEIN

»

Bemerkung

 

 

 

 

War Projektleitung für das Projektteam erreichbar?

JA

Teilweise

NEIN

»

Bemerkung

 

 

 

 

Waren Projektmitarbeiter immer über den aktuellen Stand des Projektes informiert?

JA

Teilweise

NEIN

»

Bemerkung

 

 

 

 

Standen die Ressourcen wie geplant zur Verfügung?

JA

Teilweise

NEIN

»

Bemerkung

 

 

 

 

Waren die Prioritäten eindeutig festgelegt und wurden im Projektverlauf eingehalten?

JA

Teilweise

NEIN

»

Bemerkung

 

 

 

 

Waren die Vorgaben und Anforderungen detailliert beschrieben (Fachkonzepte, DV Konzepte)?

JA

Teilweise

NEIN

»

Bemerkung

 

 

 

 

Gab es Konflikte im Team?

JA

Teilweise

NEIN

»

Bemerkung (wenn Ja, welche?)

 

 

 

 

War die Arbeitsatmosphäre innerhalb des Projekts angemessen, so dass jeder Mitarbeiter sich mit seinen Problemen und Schwierigkeiten bedenkenlos zu Wort melden konnte?

JA

Teilweise

NEIN

»

Bemerkung

 

 

 

 

Was hat die Projektleitung gut gemacht bzw. was soll verbessert werden?

»

Bemerkung

 

Wie wurden evt. Meinungsverschiedenheiten innerhalb des Projekts behandelt?

»

Bemerkung

 

Wie funktionierte die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Abteilungen?

»

Bemerkung (sehr zufrieden stellend, nicht zufrieden stellend, etc.)

 

Was lief bei der Projektarbeit gut bzw. was kann verbessert werden?

»

Bemerkung

 

Anmerkung: Die Frage können alternativ auch durch den Einsatz von Ausprägungen wie „trifft voll zu“ bis „trifft nicht zu“ oder auch durch Bewertungen wie „sehr gut“ bis „sehr schlecht“ konkreter beantwortet und damit auch standardisierbarer ausgewertet werden.

Eine Beratung, so wie sie sein soll – Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Eine Beratung, so wie sie sein soll – Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Eine Beratung, so wie sie sein soll – Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Eine Beratung, so wie sie sein soll – Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Eine Beratung, so wie sie sein soll – Hettwer UnternehmensBeratung GmbH

Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Spezialisierte Beratung - Umsetzungsdienstleistungen im Finanzdienstleistungssektor – Experte im Projekt- und Interimsauftragsgeschäft - www.hettwer-beratung.de

Sie suchen nach verfügbare Kapazitäten? Sprechen Sie uns an.

H-UB ERFOLGSGESCHICHTE

H-UB EXPERTENWISSEN

Compliance by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Finanzinstrumente, Insiderpapiere, Insiderinformationen, Verbot der Marktmanipulation, BaFin, MaRisk, WpHG, Geldwäsche, Fraud Prävention, Risikoanalyse
Datenschutz by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), Übermittlung personenbezogener Daten, Bankgeheimnis, Datenschutzbeauftragte; Daten Transport, Lagerung & Vernichtung
Compliance by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Finanzinstrumente, Insiderpapiere, Insiderinformationen, Verbot der Marktmanipulation, BaFin, MaRisk, WpHG, Geldwäsche, Fraud Prävention, Risikoanalyse
Einlagengeschäft (Marktfolge Passiv) by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Kontoeröffnung, Nachlassbearbeitung, Kontoschließung, Girokonto, Sparkonto, Treuhandkonto, Mietkautionskonto, Vollmacht
Geldwäscheprävention by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Richtlinien zur Geldwäschebekämpfung, Geldwäscherelevante Vorgänge, Verdachtsanzeigen, Geldwäschegesetz, EG Finanzsanktionsverordnungen, FATF
Kartengeschäft (Credit Card, Debit Card) by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Kreditkarte (Akzeptanz, Versicherungspaket, Bestandsüberwachung); Debitkarte (POS, POZ, Geldkartenfunktion), Kartensperre
Wertpapierabwicklung by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: TARGET2 Securities T2S Collateral Management Aktien Bonds Derivate Wertpapiertermingeschäfte Warentermingeschäfte Swap Optionsscheine Floater
SEPA Zahlungsverkehr TARGET2 SWIFT ZV Statistik SEPA Zahlungsverkehr SEPA Beratung SEPA Experte SEPA Berater SEPA Manager SEPA Beratung SEPA Freiberufler SEPA Freelancer SEPA Spezialist SEPA Organisation Berater SEPA Nachrichten SEPA Profil Berater

- Eine Beratung mit PROFIL -

Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Expertenprofil Klaus Georg Hettwer (Geschäftsführer): Beratungskompetenz, Fachliche Kompetenz, Methodische Kompetenz, Soziale Kompetenz, Kommunikationskompetenz; Sonderthemen: SEPA, EMIR, TARGET2, MiFID, T2S

H-UB MANAGEMENT SKILLS

Migration Management by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Migration Manager: Vorbereitung/ Durchführung Migration von Daten/ Dokumenten (inhaltliche Veränderung oder Änderung Aufbewahrungssystematik
Projekt Management by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Projekt Manager / Projektleiter: Methodische (Projektplanungsmethoden, Problemlösungstechniken) & soziale Qualifikationen (Gesprächsführung)
Prozess Management by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Prozess Manager: Methodische Identifikation Geschäftsprozesse & Schnittstellen; Ausarbeitung Ziele, Veränderungspotential & Handlungsoptionen
Qualitätsmanagement by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Qualitätsmanager / Qualitätssicherer: Erstellung Qualitätsberichte; Sicherstellung Qualitätsstandards, Qualitätsmethoden, Qualitätsverfahren
Release Management by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Release Manager: Festlegung Zeitplanung Release Freigabe; Begleitung & Qualitätskontrolle Genehmigungsprozess, Risikoanalyse, Notfallstrategie
Test Management by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Test Manager, Testkoordinator, Tester: Planung, Organisation, Steuerung und Kontrolle Testprozesse & Testaktivitäten, Ergebnis Dokumentationen

H-UB Leistungskatalog

H-UB Leistungskatalog.pdf
Adobe Acrobat Dokument 89.4 KB

H-UB SOCIAL MEDIA PRÄSENZ

Unsere letzten Twitter Tweets:

© 2012-2017 Hettwer UnternehmensBeratung GmbH