SAP BW & SEPA

SAP BW (Business Warehouse), auch bekannt als SAP BI (Business Intelligence), ist eine umfassende Data-Warehouse-Lösung von SAP, die Unternehmen eine effektive Datenanalyse und Berichterstattung ermöglicht. SAP BW integriert Daten aus verschiedenen Quellen, strukturiert und konsolidiert diese Informationen und stellt sie für Analyse- und Entscheidungsfindungsprozesse zur Verfügung. Durch die Nutzung von SAP BW können Unternehmen ihre Geschäftsprozesse optimieren, datengesteuerte Entscheidungen treffen und ihre Wettbewerbsfähigkeit stärken.

Kernfunktionen von SAP BW

  • Datenmodellierung
    SAP BW bietet leistungsstarke Werkzeuge zur Modellierung von Datenstrukturen, die die Grundlage für die Datenspeicherung und -analyse bilden. Unternehmen können mehrdimensionale Datenmodelle (InfoCubes) und DataStore-Objekte (DSO) erstellen, um ihre Geschäftsdaten effektiv zu organisieren.

  • Datenextraktion und -integration
    SAP BW kann Daten aus verschiedenen Quellen extrahieren, darunter SAP- und Nicht-SAP-Systeme, Datenbanken, Online-Services und externe Anwendungen. Die Daten werden harmonisiert und in das BW-System integriert, um eine einheitliche Datenbasis zu schaffen.

  • Datenqualitätsmanagement
    Das System bietet Funktionen zur Überwachung und Sicherstellung der Datenqualität, einschließlich Datenbereinigung, -transformation und -anreicherung. Dies ist entscheidend, um genaue und verlässliche Analysen zu gewährleisten.

  • Berichterstellung und Analyse
    SAP BW unterstützt die Erstellung von Berichten und Dashboards, die komplexe Analysen visualisieren und Einblicke in Geschäftstrends, Leistungsindikatoren und operative Daten bieten. Die Integration mit SAP BusinessObjects BI ermöglicht eine erweiterte Datenvisualisierung und interaktive Analyse.

  • Planung und Simulation
    Das System ermöglicht Planungs- und Simulationsfunktionen, mit denen Unternehmen Budgets erstellen, Finanzprognosen durchführen und Szenarioanalysen ausführen können.

Schwerpunkte der Nutzung von SAP BW liegt i.d.R. in den Bereichen:

» Management

» Unternehmenssteuerung

» Marketing

» Vertrieb

Architektur von SAP BW

SAP BW ist auf einer mehrschichtigen Architektur aufgebaut, die die Trennung von Datenextraktion, Datenmodellierung, Datenspeicherung und Datenpräsentation ermöglicht. Die Architektur umfasst folgende Komponenten:

  • Quellsysteme, aus denen Daten extrahiert werden.
  • Staging Area, für die vorläufige Speicherung und Bearbeitung der extrahierten Daten.
  • Data Warehouse, in dem die aufbereiteten Daten in strukturierter Form gespeichert werden.
  • Reporting Layer, der Werkzeuge für die Berichterstellung und Analyse bereitstellt.

 

SAP BW (Business Warehouse) bietet eine robuste Plattform zur Implementierung eines umfassenden Business Intelligence (BI) Konzepts, das speziell darauf ausgerichtet ist, den Zugriff, die Analyse und das Reporting von im Unternehmen gespeicherten Daten zu optimieren. Diese Lösung ermöglicht es, eine zentrale Steuerung und Kontrolle von Geschäftsprozessen zu realisieren und gleichzeitig eine Integration aller informationstechnischen Werkzeuge zu gewährleisten, die für die Datenverarbeitung und -analyse erforderlich sind.

Schlüsselaspekte des Business Intelligence Konzepts mit SAP BW

  • Zentralisierter Datenzugriff
    SAP BW konsolidiert Daten aus diversen internen und externen Quellen, darunter operative SAP-Systeme, Drittanbieteranwendungen und unstrukturierte Daten. Diese zentralisierte Datenhaltung ermöglicht einen einheitlichen Zugriff auf Unternehmensdaten und schafft eine konsistente Datenbasis für Analysen und Berichterstattungen.

  • Erweiterte Datenanalyse
    Durch die leistungsfähigen Analysewerkzeuge von SAP BW können Unternehmen komplexe Datenanalysen durchführen, um tiefere Einblicke in ihre Geschäftsabläufe zu erhalten. Dies umfasst die Nutzung von OLAP (Online Analytical Processing)-Funktionen für multidimensionale Datenanalysen und die Integration mit SAP Analytics Cloud für erweiterte Predictive Analytics und maschinelles Lernen.

  • Umfassendes Reporting und Dashboarding
    SAP BW unterstützt die Erstellung von Berichten und Dashboards, die kritische Geschäftsinformationen visualisieren und aufbereiten. Durch die Bereitstellung von Echtzeit-Daten und interaktiven Analysemöglichkeiten können Entscheidungsträger zeitnah auf Veränderungen reagieren und fundierte Entscheidungen treffen.

  • Steuerung von Geschäftsprozessen
    Die Plattform ermöglicht nicht nur die Analyse historischer Daten, sondern auch die Überwachung laufender Geschäftsprozesse. Durch die Definition von Key Performance Indicators (KPIs) und die Einrichtung von Alerting-Funktionen können Unternehmen ihre Prozesseffizienz steigern und proaktiv auf Abweichungen reagieren.

  • Integration informationstechnischer Werkzeuge
    SAP BW bietet eine nahtlose Integration mit anderen SAP- und Nicht-SAP-Anwendungen, was die Zusammenführung und Nutzung aller relevanten IT-Ressourcen im Unternehmen erleichtert. Dies schließt Werkzeuge für Datenextraktion, -transformation und -ladung (ETL), Datenbankmanagement und BI-Anwendungen ein.

  • Datensicherheit und Compliance
    Die Plattform implementiert umfassende Sicherheitsmaßnahmen und Zugriffskontrollen, um die Integrität und Vertraulichkeit der Unternehmensdaten zu gewährleisten. SAP BW unterstützt Unternehmen zudem dabei, Compliance-Anforderungen, etwa im Hinblick auf Datenschutzregelungen, zu erfüllen.

 

Grundsätzliche Aufgaben eines Business Intelligence Systems

»

Sammlung von Daten aus vielen verschiedenen Systemen:
- Fragestellungen können genauer beantwortet werden, wenn viele Informationen vorhanden

»

Bildung von historischen Datenbeständen:

- Bei Analysen von Geschäftsentwicklungen etc. in Beziehung zum IST Zustand setzen

»

Verdichtung von granular vorliegenden Informationen:

- Statistik (Summe, Anzahl, min, maximal Durchschnitt)

 

Funktionsorientierte Auswertetools:

- Müssen zu Anwenderprofilen und Fragestellungen passen

Die SEPA Anpassung von zahlungsverkehrsrelevanten Systemen erfordert von SAP BW, dass IBAN und BIC und ggf. weitere zahlungsverkehrsrelevante Informationen (z.B. Lastschrift Rückgaben) von den Quellsystemen in das Datawarehouse geliefert und verarbeitet werden, um anschließend diesbezüglich Auswertungen und Abfragen erstellen zu können.

Dies bedeutet aber auch, dass für historische Reports auch die Kontoverbindungsdaten (Kontonummer, Bankleitzahl) aus dem bisherigen DTA Format weiterhin benötigt werden. Für eine Übergangsphase werden wohl die IBAN und BIC auch mit der dazugehörigen Kontonummer und Bankleitzahl verknüpft werden müssen.

Beispiel Feldmapping

Feldname

Quelle

Feld

Feldbezeichnung

Vertragsnummer

 

 

XI Vertrags ID

Kontonummer

 

 

XI Account Number

BLZ

 

 

XI Bankleitzahl

IBAN

 

 

XI IBAN

IBAN Qualitätsstatus *

 

 

XI IBAN Quelle

SWIFT Code (BIC)

 

 

XI BIC

Name des Kontoinhabers

 

 

XI Kontoinhaber

Geschäftspartner ID des Kontoinhabers

 

 

XI Geschäftspartner ID

 

 

 

 

* Hierunter wird die Quelle der IBAN verstanden, d.h. wurde die IBAN aus Kontonummer und Bank über einen Konverter ermittelt oder durch den Vertragspartner (Kunde) mitgeteilt.

Für ein Empfangen wie auch Senden (Weiterleiten) von neuen Feldern (Attributen) müssen die betroffenen Programme, aber auch alle relevanten XI Schnittstellen erweitert werden.

Die Umsetzungen von fachlichen und technischen SEPA Anforderungen bei den an SAP BW angeschlossenen Systemen erfordern in letzter Konsequenz auch entsprechende Anpassungen in SAP BW selbst.

SEPA Beratung SEPA Experte SEPA Berater Profil SEPA Freiberufler SEPA Freelancer SEPA Spezialist SEPA Unternehmensberatung SEPA Informationsquelle SEPA News SEPA Nachrichten Zahlungsverkehr SEPA Wiki

SEPA SAP BW - SEPA SAP BW - SEPA SAP BW - SEPA SAP BW - SEPA SAP BW - SEPA SAP BW - SEPA SAP BW - SEPA SAP BW - SEPA SAP BW - SEPA SAP BW -

Hettwer UnternehmensBeratung

Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Spezialisierte Beratung - Umsetzungsdienstleistungen im Finanzdienstleistungssektor – Experte im Projekt- und Interimsauftragsgeschäft - www.hettwer-beratung.de

H-UB ERFOLGSGESCHICHTE

Auszeichnung:

Gold-Partner-Zertifikat

Hettwer UnternehmensBeratung GmbH wurde aufgrund der erbrachten Beraterleistungen in den exklusiven Kreis der etengo Gold-Partner aufgenommen.

H-UB EXPERTENWISSEN

Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Expertenprofil Klaus Georg Hettwer (Geschäftsführer): Beratungskompetenz, Fachliche Kompetenz, Methodische Kompetenz, Soziale Kompetenz, Kommunikationskompetenz; Sonderthemen: SEPA, EMIR, TARGET2, MiFID, T2S

- Eine Beratung mit PROFIL -

H-UB Leistungskatalog

H-UB Leistungskatalog.pdf
Adobe Acrobat Dokument 89.4 KB

Projekt:

Hanseatische Container Logistik GmbH

Spedition, Logistik

Projekt:

WERDER BAU Bremen GmbH

Bauunternehmen

Projekt: Vino Bello

„La Dolce Vita“

 

H-UB SOCIAL MEDIA PRÄSENZ

© 2010-2024 Hettwer UnternehmensBeratung GmbH