SEPA - BICPlusIBAN Verzeichnis (Exkurs)

SEPA BICPlusIBAN Verzeichnis www.hettwer-beratung.de

Für einen SEPA Zahllauf wird in SAP Systemen mit Kreditoren- und Debitoren- Stammdatenhaltung insbesondere eine IBAN und BIC benötigt.

 

BICPlusIBAN ist die einzige von SWIFT unterstütze Quelle, in der Information zum BIC und zur IBAN zu finden sind, die für SEPA Zahlungen notwendig sind.

BICPlusIBAN unterstützt Finanzinstitute dabei, den zu den entsprechenden IBAN gehörigen BIC zu finden sowie diese IBAN, BIC und deren Beziehungen zueinander zu validieren.


Wesentlicher SEPA Inhalt im BICPlusIBAN Verzeichnis:

Nationale Banken ID, die in IBAN genutzt werden

IBAN Formate

BIC die zusammen mit IBAN herausgegeben werden

Funktionsumfang

Beim Einlesen des Bankverzeichnisdatei muss ein Abgleich auf in den Bankstammdaten noch nicht vorhandenen Banken erfolgen, die nach Identifizierung bei Bedarf hinzugefügt werden. Banken

 

Banken mit veränderten Daten (z.B. Anschrift) werden ebenfalls angepasst und nicht mehr gültige Banken müssen zum Löschen vorgemerkt werden.

Selektion

Option "Länderschlüssel"

Schränkt die Menge der aus der Datei eingelesenen Daten auf die eingegebenen Länder ein. Wird kein Land vorgegeben, werden alle Datensätze aus der Datei verarbeitet, deren Länder ISO Code mit den 2stelligen Länder- ISO Code eines im SAP System eingestellten Landes übereinstimmt.

Schalter

Länder mit

Bankschlüsseltyp x

Schließen beim Deaktivieren jeweils alle Länder von der Verarbeitung aus, die in der länderspezifischen Prüfungen einen anderen Typ des Schlüssels für das Bankverzeichnis eingestellt haben

Testlauf

Im Testlauf (Schalter aktiv) werden die Daten verarbeitet und die geplanten Änderungen in der Liste dargestellt, es erfolgt jedoch kein Fortschreiben der Datenbank.

Bankenstamm

für Fortschreibung

sperren

Steuerung, ob während der Fortschreibung eine globale Sperre auf die Bankenstamm Datenbanktabelle BNKA gesetzt wird. Beim Setzen der globalen Sperre können andere Benutzer oder Programme während des Programmlaufs keine Änderungen im Bankenstamm durchführen.

ALE Verteilung

Steuerung der Verteilung von Bankdaten in andere Systeme gemäß dem vorgegebenen Verteilungsmodell.

 

Anmerkung: Die Änderungen im Bankenstamm werden in Form einer ALV Liste dargestellt. Beim Doppelklick auf eine geänderte Bank werden die alten und neuen Werte zum Vergleich angezeigt.

 

Am Ende der Änderungsübersicht wird noch eine Zusammenfassung für die einzelne Länder ausgegeben. Diese enthält die Gesamtanzahl der hinzufügten, geänderten oder zum Löschen vorgemerkten Banken oder eine Fehlermeldung, sofern die Verarbeitung der Daten für ein Land nicht möglich war

Delta Upload

Aktivierung bewirkt, dass nicht die gesamte BICplusIBAN Datei eingespielt, sondern nur die Delta Datei abgeglichen wird. Dabei werden nur die Banken zum Löschen vorgemerkt, die in der Datei mit dem Modifikationsflag "D" (Delete) gekennzeichnet sind. Ist der Schalter "Delta Upload" nicht aktiv, werden zusätzlich auch alle Banken zum Löschen vorgemerkt, die in der Datei nicht vorkommen.

Nur Banken mit

BIC (SWIFT)

Es werden nur solche Datensätze aus der BICplusIBAN Datei übernommen, die einen BIC enthalten.

IBAN Ländercode

benutzen

Der Länderschlüssel einer Bank kann vom IBAN Ländercode abweichen, z.B. Réunion (RE und FR). Ist der Schalter aktiv, wird die Bank unter dem IBAN Ländercode gespeichert (z.B. Bank aus Réunion wird Ländercode FR zugeordnet).

Kompatibilitäts-

modus

Aktivierung erforderlich, wenn Unterprogramme für Datenabgleich und Ergebnislisten aus älteren Programm genutzt werden sollen.

Filialcode XXX

für Hauptstelle

nutzen

Dummy XXX wird aus der Datei übernommen, um Hauptstellen von Banken die 8-stellige BIC auf die vollen 11 Stellen zu ergänzen. Ansonsten wird der BIC ohne der Filialkennung übernommen.

Löschvormerkung

setzen

Nicht mehr gültigen Banken werden beim Abgleich der eingespielten Daten mit dem aktuellen Bankenstamm ermittelt und zum Löschen vorgemerkt.

Steuerung, welche Daten aus der Datei genutzt werden sollen, kann über mehrere Varianten erfolgen:

SEPA Beratung SEPA Experte SEPA Berater Profil SEPA Freiberufler SEPA Freelancer SEPA Spezialist SEPA Unternehmensberatung SEPA Informationsquelle SEPA News SEPA Nachrichten Zahlungsverkehr SEPA Wiki

Parameter Bankschlüssel

BIC (SWIFT)

 

Der Bankschlüssel wird aus den Feldern „Unique BIC“ und „Unique BIC Branch“ zusammengesetzt und hat somit im SAP Stammsatz denselben Wert, wie das Feld SWIFT

Bankleitzahl (National ID)

 

Das Feld "Unique national ID" wird als Bankschlüssel genutzt, wenn der Bankschlüsseltyp 1 für das jeweilige Land eingestellt ist. Der Bankschlüssel hat dadurch im SAP Stammsatz denselben Wert wie das Feld Bankleitzahl.

BIC/ Bankleitzahl

 

Bei einer Kombination der beiden ersten 2 Varianten werden zunächst alle Banken mit einem eindeutigen BIC eingespielt. Anschließend werden die Bankdaten mit Banken ergänzt, die einen bereits vorhandenen BIC jedoch eine andere Bankleitzahl haben. Bei den ergänzenden Banken wird die Bankleitzahl als Bankschlüssel genutzt.

Bankleitzahl / BIC

 

Bei einer Kombination der beiden ersten 2 Varianten werden zunächst alle Banken mit einer eindeutigen Bankleitzahl eingespielt. Anschließend werden die Bankdaten um fehlende BIC ergänzt.

BIC record key

 

Alle Banken werden eingespielt, die in der BICplusIBAN Datei vorkommen. Hier besteht die Gefahr, dass mit einer neuen Version der Datei (z.B. eine andere Filiale derselben Bank) die zugehörigen Kontonummern (nur bei den Ländern, wo die Bankleitzahl ein fester Bestandteil der Kontonummer ist, z.B. Frankreich, Italien, Spanien, Portugal) ungültig gemacht werden.

SEPA BICPlusIBAN Directory - SEPA BICPlusIBAN Directory - SEPA BICPlusIBAN Directory - SEPA BICPlusIBAN Directory - SEPA BICPlusIBAN Directory - SEPA BICPlusIBAN Directory - SEPA BICPlusIBAN Directory - SEPA BICPlusIBAN Directory - SEPA BICPlusIBAN Directory - SEPA BICPlusIBAN Directory - SEPA BICPlusIBAN Directory - SEPA BICPlusIBAN Directory - SEPA BICPlusIBAN Directory - SEPA BICPlusIBAN Directory - SEPA BICPlusIBAN Directory - SEPA BICPlusIBAN Directory -

Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Spezialisierte Beratung - Umsetzungsdienstleistungen im Finanzdienstleistungssektor – Experte im Projekt- und Interimsauftragsgeschäft - www.hettwer-beratung.de

Sie suchen nach verfügbare Kapazitäten? Sprechen Sie uns an.

H-UB ERFOLGSGESCHICHTE

H-UB EXPERTENWISSEN

Compliance by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Finanzinstrumente, Insiderpapiere, Insiderinformationen, Verbot der Marktmanipulation, BaFin, MaRisk, WpHG, Geldwäsche, Fraud Prävention, Risikoanalyse
Datenschutz by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), Übermittlung personenbezogener Daten, Bankgeheimnis, Datenschutzbeauftragte; Daten Transport, Lagerung & Vernichtung
Compliance by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Finanzinstrumente, Insiderpapiere, Insiderinformationen, Verbot der Marktmanipulation, BaFin, MaRisk, WpHG, Geldwäsche, Fraud Prävention, Risikoanalyse
Einlagengeschäft (Marktfolge Passiv) by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Kontoeröffnung, Nachlassbearbeitung, Kontoschließung, Girokonto, Sparkonto, Treuhandkonto, Mietkautionskonto, Vollmacht
Geldwäscheprävention by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Richtlinien zur Geldwäschebekämpfung, Geldwäscherelevante Vorgänge, Verdachtsanzeigen, Geldwäschegesetz, EG Finanzsanktionsverordnungen, FATF
Kartengeschäft (Credit Card, Debit Card) by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Kreditkarte (Akzeptanz, Versicherungspaket, Bestandsüberwachung); Debitkarte (POS, POZ, Geldkartenfunktion), Kartensperre
Wertpapierabwicklung by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: TARGET2 Securities T2S Collateral Management Aktien Bonds Derivate Wertpapiertermingeschäfte Warentermingeschäfte Swap Optionsscheine Floater
SEPA Zahlungsverkehr TARGET2 SWIFT ZV Statistik SEPA Zahlungsverkehr SEPA Beratung SEPA Experte SEPA Berater SEPA Manager SEPA Beratung SEPA Freiberufler SEPA Freelancer SEPA Spezialist SEPA Organisation Berater SEPA Nachrichten SEPA Profil Berater

- Eine Beratung mit PROFIL -

Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Expertenprofil Klaus Georg Hettwer (Geschäftsführer): Beratungskompetenz, Fachliche Kompetenz, Methodische Kompetenz, Soziale Kompetenz, Kommunikationskompetenz; Sonderthemen: SEPA, EMIR, TARGET2, MiFID, T2S

H-UB MANAGEMENT SKILLS

Migration Management by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Migration Manager: Vorbereitung/ Durchführung Migration von Daten/ Dokumenten (inhaltliche Veränderung oder Änderung Aufbewahrungssystematik
Projekt Management by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Projekt Manager / Projektleiter: Methodische (Projektplanungsmethoden, Problemlösungstechniken) & soziale Qualifikationen (Gesprächsführung)
Prozess Management by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Prozess Manager: Methodische Identifikation Geschäftsprozesse & Schnittstellen; Ausarbeitung Ziele, Veränderungspotential & Handlungsoptionen
Qualitätsmanagement by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Qualitätsmanager / Qualitätssicherer: Erstellung Qualitätsberichte; Sicherstellung Qualitätsstandards, Qualitätsmethoden, Qualitätsverfahren
Release Management by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Release Manager: Festlegung Zeitplanung Release Freigabe; Begleitung & Qualitätskontrolle Genehmigungsprozess, Risikoanalyse, Notfallstrategie
Test Management by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Test Manager, Testkoordinator, Tester: Planung, Organisation, Steuerung und Kontrolle Testprozesse & Testaktivitäten, Ergebnis Dokumentationen

H-UB Leistungskatalog

H-UB Leistungskatalog.pdf
Adobe Acrobat Dokument 89.4 KB

H-UB SOCIAL MEDIA PRÄSENZ

Unsere letzten Twitter Tweets:

© 2012-2017 Hettwer UnternehmensBeratung GmbH