Bankstammdaten - SEPA SCL Directory

Wiki Zahlungsverkehr BIC Directory SCL Directory Struktur TARGET2 Directory Bankleitzahlendatei IBAN Regeln SEPA EMZ SWIFT Adressen Leitwegsteuerung Zahlungsverkehr Bankstammdaten Prüfzifferverfahren

Die Deutsche Bundesbank stellt in regelmäßigen Abständen ein aktualisiertes SCL Verzeichnis über das ExtraNet der Deutschen Bundesbank in der Form eines vollständigen Verzeichnisses und eines Änderungsverzeichnisses (Delta Tabelle) im ROCS-Format zum download bereit. Zusätzlich kann optional ein aktiver Versand über den Kommunikationskanal beantragt werden.

Das SCL Directory der Deutschen Bundesbank enthält Erreichbarkeitsinformationen über die am SEPA Clearer teilnehmenden Kreditinstitute (direkte und indirekte Teilnehmer) und sonstige Zahlungsdienstleister sowie auch Erreichbarkeitsinformationen über Zahlungsdienstleister, die über andere CSM erreichbar sind.


Anhand des SEPA SCL Directory kann ein Kreditinstitut identifizieren, welcher BIC für welchen SEPA Dienst (SCT, SDD CORE, SDD COR1, SDD B2B, SCC) frei geschaltet ist.

Das SEPA Clearer Directory wird zurzeit jeden Monat; gültig ab dem Montag nach dem ersten Samstag im Monat aktualisiert, wobei die Deutsche Bundesbank das SCL Verzeichnis spätestens bis Donnerstag der Vorwoche bereit stellt. Ab dem 23. November 2015 wird das SCL Directory wöchentlich bereitgestellt.

Über ungeplante Änderungen in den Erreichbarkeiten während des Gültigkeitszeitraums eines SCL Directory wird ein Kreditinstitut mittels Broadcast (E-Mail-Verteiler) informiert. Solche Mitteilungen basieren auf regulären aber auch ad hoc Änderungen in den Erreichbarkeitsverzeichnissen von anderen Clearinghäusern und werden im SCL Directory erst im nächsten regulären Erreichbarkeitsverzeichnis des SEPA Clearer berücksichtigt.

SEPA SCL Directory - Struktur der Dateibezeichnung

Gesamtbestand

Änderungsbestand

yyyymmddnnnnnFMARKDEFF.XML

yyyymmddnnnnnDMARKDEFF.XML

Hinweis: EBA liefert für direkte Teilnehmer und indirekte Teilnehmer hingegen getrennte Directorys im XLS Dateiformat aus

Die SEPA SCL Directory Detailansicht enthält Elemente wie sie bereits bei TARGET2 Directory beschrieben werden, in den Feldern Service Code/ Teilnehmer Typ jedoch auch SEPA spezifische Einträge:

SEPA SCL Directory - Service Code

Der Eintrag SCT steht für SEPA Credit Transfer, der Eintrag SDD für SEPA Direct Debit

SEPA SCL Directory - Teilnehmer Typ

Im SEPA SCL Directory wird nach folgenden Teilnehmertypen differenziert:

01

SEPA

SCL

Core Service durch Bundesbank

02

SEPA

SCL

Additional Optional Service [AOS] (Deutsche Bundesbank)

03

SEPA

SCL

Core Service (EBA)

04

SEPA

SCL

Additional Optional Service [AOS] (EBA)

11

SEPA

EBA

Direkter Teilnehmer

12

SEPA

EBA

Indirekter Teilnehmer

SEPA SCL Directory - Auszug aus der ROCS -Nachrichtenstruktur (XML)

Das ROCS-Format ist kein von ISO spezifizierter Nachrichtentyp. Die verwendeten Elemente verfolgen jedoch das Ziel einer größtmöglichen Annäherung an die Strukturen der ISO 20022 Nachrichtentypen.

File Header

   <?xml version="1.0" encoding="UTF-8" ?>
  
<Document xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance"
     xmlns="urn:rocs.001.001.06"><rocs.001.001.06>

Group Header

   <GrpHdr>
      <MsgId>MARKDEFFJJJJMMTT0001</MsgId>
      <CreDtTm>JJJJ-MM-TTT00:00:00</CreDtTm>
      <PtyId><BICOrBEI>MARKDEFFXXX</BICOrBEI></PtyId>
      <FullTable>1</FullTable>
      <FileValidityDate>JJJJ-MM-TTThh:mm:ss</FileValidityDate>
   </GrpHdr>

XML Element

Bedeutung

<MsgId>

Aufbau Referenznummer

<CreDtTm>

Erstellungsdatum SCL Directory

<BICOrBEI>

BIC des Erstellers der SCL Directory

<FullTable>

1 = Vollständiges Verzeichnis
0 = Änderungsverzeichnis

<FileValidityDate>

Gültigkeitstermin eines aktualisierten SEPA SCL Directory ist grundsätzlich immer der Montag, der dem ersten Samstag eines Monats folgt

Reach Entry Sequenzen

   <RchEntry>
      <Status>existing</Status>
      <Validity><FrDtTm>JJJJ-MM-TTThh:mm:ss</FrDtTm></Validity>
      <Participant>
         <BIC>AAAANLBBXXX</BIC>
         <NmAndAdr><Nm>Bank-NAME</Nm></NmAndAdr>
      </Participant>
      <Product><ProductName>SCT</ProductName></Product>
      <CSM>
         <PtyId><PrtryId><Id>Other CSM</Id></PrtryId></PtyId>
         <PreferredIndicator>1</PreferredIndicator>
      </CSM>
      <CutOff>
         <Time>hh:mm:ss</Time>
         <RelDays>0</RelDays>
         <TimeZone>CET</TimeZone>
      </CutOff>
   </RchEntry>

XML Element

Mögliche Ausprägungen:

<Status>

Kennzeichnung Status Erreichbarkeitseintrag

» existing

» new

» changed

» deleted

<Validity><FrDtTm>

Kennzeichnung Beginn Gültigkeit Erreichbarkeitseintrag

» 15:00:00 bei Erreichbarkeitseinträgen SEPA SCT

» 15:00:00 bei Erreichbarkeitseinträgen SEPA Core/ SEPA Cor1

» 13:00:00 bei Erreichbarkeitseinträgen SEPA B2B

» 11:00:00 bei Erreichbarkeitseinträgen für SCC Karteneinzüge

<Participant><BIC>

Bei Wildcard Regelung 8stelliger BIC, ansonsten 11stelliger BIC

<ProductName>

Zulässige Werte:

» SCT

» SDD core

» SDD cor1

» SDD b2b

» SDDcore R-Txonly

» SDDcor1 R-Txonly
» SDDb2b R-Txonly
» SCC

Anmerkung:Bei Erreichbarkeit eines Zahlungsdienstleisters in mehreren Diensten muss je Dienst ein separater Erreichbarkeitseintrag erstellt werden

<CSM><PtyId>

BIC des Zahlungsdienstleister ist über SEPA Clearer Deutsche Bundesbank erreichbarer:

<BICOrBEI>MARKDEFF</BICOrBEI>

 

BIC des Zahlungsdienstleister ist nur über ein anderes CSM erreichbar:

<PrtryId><Id>Other CSM</Id>></PrtryId>

<CutOff><Time>

Spätester Einlieferungszeitpunkt für gleichtägige Verarbeitung im SEPA Clearer

Zulässige Werte

» 15:00:00 für SEPA SCT, SEPA Core oder SEPA Cor1

» 13:00:00 für SEPA B2B

» 11:00:00 für SCC Karteneinzug

Hinweis: Im Falle einer Abmeldung eines Zahlungsdienstleisters vom SDD Dienst sind die Erreichbarkeitsinformationen für die Abwicklung von R-Transaktionen (R-Txonly) im SCL Directory für eine bestimmte Dauer fortzuführen. Beginnend mit dem Abmeldetermin beträgt der Zeitdauer des Erreichbarkeitsstatus für die Abwicklung von R-Txonly aus dem SEPA Core bzw. SEPA COR1 Lastschriftverfahren 440 Kalendertage und für die Abwicklung von R-Txonly aus dem SEPA B2B Lastschriftverfahren 5 TARGET2-Geschäftstage.

Weitere Informationen zum SCL Directory sind beschrieben im Kapitel SEPA Kontoverbindungsdaten – SCL Directory

Eine Beratung, so wie sie sein soll – Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Eine Beratung, so wie sie sein soll – Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Eine Beratung, so wie sie sein soll – Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Eine Beratung, so wie sie sein soll – Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Eine Beratung, so wie sie sein soll – Hettwer UnternehmensBeratung GmbH

Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Spezialisierte Beratung - Umsetzungsdienstleistungen im Finanzdienstleistungssektor – Experte im Projekt- und Interimsauftragsgeschäft - www.hettwer-beratung.de

Sie suchen nach verfügbare Kapazitäten? Sprechen Sie uns an.

H-UB ERFOLGSGESCHICHTE

H-UB EXPERTENWISSEN

Compliance by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Finanzinstrumente, Insiderpapiere, Insiderinformationen, Verbot der Marktmanipulation, BaFin, MaRisk, WpHG, Geldwäsche, Fraud Prävention, Risikoanalyse
Datenschutz by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), Übermittlung personenbezogener Daten, Bankgeheimnis, Datenschutzbeauftragte; Daten Transport, Lagerung & Vernichtung
Compliance by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Finanzinstrumente, Insiderpapiere, Insiderinformationen, Verbot der Marktmanipulation, BaFin, MaRisk, WpHG, Geldwäsche, Fraud Prävention, Risikoanalyse
Einlagengeschäft (Marktfolge Passiv) by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Kontoeröffnung, Nachlassbearbeitung, Kontoschließung, Girokonto, Sparkonto, Treuhandkonto, Mietkautionskonto, Vollmacht
Geldwäscheprävention by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Richtlinien zur Geldwäschebekämpfung, Geldwäscherelevante Vorgänge, Verdachtsanzeigen, Geldwäschegesetz, EG Finanzsanktionsverordnungen, FATF
Kartengeschäft (Credit Card, Debit Card) by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: Kreditkarte (Akzeptanz, Versicherungspaket, Bestandsüberwachung); Debitkarte (POS, POZ, Geldkartenfunktion), Kartensperre
Wertpapierabwicklung by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH: TARGET2 Securities T2S Collateral Management Aktien Bonds Derivate Wertpapiertermingeschäfte Warentermingeschäfte Swap Optionsscheine Floater
SEPA Zahlungsverkehr TARGET2 SWIFT ZV Statistik SEPA Zahlungsverkehr SEPA Beratung SEPA Experte SEPA Berater SEPA Manager SEPA Beratung SEPA Freiberufler SEPA Freelancer SEPA Spezialist SEPA Organisation Berater SEPA Nachrichten SEPA Profil Berater

- Eine Beratung mit PROFIL -

Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Expertenprofil Klaus Georg Hettwer (Geschäftsführer): Beratungskompetenz, Fachliche Kompetenz, Methodische Kompetenz, Soziale Kompetenz, Kommunikationskompetenz; Sonderthemen: SEPA, EMIR, TARGET2, MiFID, T2S

H-UB MANAGEMENT SKILLS

Migration Management by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Migration Manager: Vorbereitung/ Durchführung Migration von Daten/ Dokumenten (inhaltliche Veränderung oder Änderung Aufbewahrungssystematik
Projekt Management by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Projekt Manager / Projektleiter: Methodische (Projektplanungsmethoden, Problemlösungstechniken) & soziale Qualifikationen (Gesprächsführung)
Prozess Management by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Prozess Manager: Methodische Identifikation Geschäftsprozesse & Schnittstellen; Ausarbeitung Ziele, Veränderungspotential & Handlungsoptionen
Qualitätsmanagement by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH – Qualitätsmanager / Qualitätssicherer: Erstellung Qualitätsberichte; Sicherstellung Qualitätsstandards, Qualitätsmethoden, Qualitätsverfahren
Release Management by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Release Manager: Festlegung Zeitplanung Release Freigabe; Begleitung & Qualitätskontrolle Genehmigungsprozess, Risikoanalyse, Notfallstrategie
Test Management by Hettwer UnternehmensBeratung GmbH - Test Manager, Testkoordinator, Tester: Planung, Organisation, Steuerung und Kontrolle Testprozesse & Testaktivitäten, Ergebnis Dokumentationen

H-UB Leistungskatalog

H-UB Leistungskatalog.pdf
Adobe Acrobat Dokument 89.4 KB

H-UB SOCIAL MEDIA PRÄSENZ

Unsere letzten Twitter Tweets:

© 2012-2017 Hettwer UnternehmensBeratung GmbH